Neue Single am Freitag veröffentlicht

Blick auf Youtube zeigt: Dieser Song aus dem MK wird munter geklickt

Marty Kessler im Video seines Songs „Ein Leben lang“.
+
Marty Kessler im Video seines Songs „Ein Leben lang“.

Am Freitag hat der Herscheider Berufsmusiker Marty Kässler seinen neuen Song „Ein Leben lang“ veröffentlicht. Die Aufruf-Zahlen sprechen seitdem eine positive Sprache.

Herscheid - „Ein Leben lang“ knackte auf der Video-Plattform Youtube nach seiner Veröffentlichung am Freitag innerhalb kürzester Zeit die Marke von 1 000 Aufrufen und steht mit Stand von Dienstag bei über 1 700 Aufrufen.

In den Kommentaren äußern sich die Hörer durchweg positiv zu dem nachdenklichen Song des eher als Rocker bekannten Herscheiders: „Das nennen wir ganz großes Kino. Ein Lied, das nicht nur einen Text zur Begleitung der Melodie hat. Ein Sound der zum Träumen einlädt, Visionen erzeugt und vor allem noch hervorragend zum Tanzen geeignet ist. In der Zeit, wo alle vom PopSchlager sprechen, eine wohltuende Abwechslung und echte Bereicherung unserer Schlagerwelt. Wir verneigen uns und sagen danke Marty, lasse dieses Licht für uns immer leuchten“, schreibt zum Beispiel ein Nutzer.

Auch ein alter Weggefährte kommentierte: „Sehr, sehr guter Song. Harmonisch und nicht zu kitschig. Du hast es (immer noch) drauf.“

Kessler hatte schon vor der Videopremiere im Gespräch mit unserer Zeitung zum Ausdruck gebracht, dass es ihm wichtig sei, dass sich viele Leute das Video zu seinem neuen Song ansehen werden. „Denn das ist die einzige Bühne, die uns Künstlern derzeit noch bleibt“, sagte der Marty Kessler, der im wirklichen Leben Martin Käsler heißt. Und er ist überzeugt: Sein Song passe in diese Zeit, in der sich viele Menschen tiefgründige Gedanken machen – so auch er selbst, dessen Song die Geschichte von einem Leben nach dem Tod erzählt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare