1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Herscheid

 XXL-Martinsumzug: Diese Strecken werden gesperrt

Erstellt:

Von: Dirk Grein

Kommentare

Die Straße Am Markt wurde Mittwochnachmitag gesperrt, soll aber rechtzeitig zum Laternenfest wieder befahrbar sein. Andere Straße werden am Freitag kurzzeitig gesperrt.
Die Straße Am Markt wurde Mittwochnachmitag gesperrt, soll aber rechtzeitig zum Laternenfest wieder befahrbar sein. Andere Straße werden am Freitag kurzzeitig gesperrt. © Dirk Grein

Die Kinder freuen sich auf ein leuchtendes Spektakel. Damit dieses gelingt, sollten die Verkehrsteilnehmer am Freitag, 11. November, ab 17 Uhr in Herscheid besonders vorsichtig sein: Denn beim großen Martinsfest setzen sich drei Laternenumzüge gleichzeitig in Bewegung in Richtung Ortsmitte.

Herscheid - Die Idee zur Veranstaltung stammt von der Gruppe Spiekus rockt, die mit der katholischen Kirchengemeinde St. Mariä, dem Evangelischen Familienzentrum und der Grundschule Rahlenberg drei Einrichtungen als Teilnehmer gewinnen konnte. Voraussetzung für die Durchführung war, dass die drei Partner ausreichend Helfer finden, die die Strecken für die Laternenumzüge absichern und kurzzeitig die dafür benötigten Straßen sperren. Genau dies ist gelungen.

Zudem werden die Enden der Laternenumzüge durch je ein Feuerwehrfahrzeug abgesichert. Die Premiere am Freitag kann also wie geplant steigen.

Um 17 Uhr treffen sich die Gruppen an drei Standorten. Die Grundschule versammelt sich am Bildungszentrum Rahlenberg und zieht über Bergstraße, Räriner Straße, Weidenweg (mit Zwischenstopp zum Singen am Seniorenzentrum), Oberdorfstraße und Auf dem Rode zu den Dorfwiesen.

Tasse(n) mitbringen

Alle Bürger können an einem der drei Martinsumzüge sowie an der Zusammenkunft in den Dorfwiesen teilnehmen. Dort werden Textblätter ausgeteilt, um zur Musik des Posaunenchors Brüninghausen Martinslieder singen zu können. Zudem werden Martinsbrezeln ausgeteilt – entweder im Tausch für einen bereits erworbenen Gutschein oder im Vor-Ort-Verkauf. Zudem bietet die Feuerwehr Bratwurst an. Wer Glühwein oder Kinderpunsch kaufen möchte, der sollte unbedingt eine Tasse (0,2 Liter) in die Dorfwiesen mitbringen.

Das Familienzentrum startet an der Apostelkirche und geht über Plettenberger Straße, Mittelstraße, Alter Schulplatz (dort wird ein Lieder-Stopp eingelegt), Neuer Weg und Auf dem Hof zum Ziel.

Nach dem Martinsspiel der Pfadfinder in der katholischen Kirche geht es für die Besucher von dort über Garten- und Unterdorfstraße sowie entlang des Ebbekreisels zum gemeinsamen Ausklang in die Dorfwiesen.

Teilnehmer des Straßenverkehrs werden um Verständnis gebeten: Die Sperrungen werden stets zügig aufgehoben, sobald die Laternenläufer die Straßen sicher überquert haben.

Auch interessant

Kommentare