1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Herscheid

Wo fehlt was? Bürger können ihren Heimatort mitgestalten

Erstellt:

Von: Dirk Grein

Kommentare

Die Bürger können ihre Ideen für die zukünftige Gestaltung des Ortsteils Hüinghausen einbringen.
Die Bürger können ihre Ideen für die zukünftige Gestaltung des Ortsteils Hüinghausen einbringen. © Jeide, Sabrina

Der Umzug der Kita in die Grundschule, Grillplatz und Bocciabahn als neue Treffpunkte, eine Halfpipe für die Jugend: Die ersten Ideen sind in der interaktiven Karte eingetragen.

Herscheid - Zum Auftakt des Dorfentwicklungskonzeptes für Hüinghausen haben die Bürger die Möglichkeit, ihre Wünsche und Vorschläge im Internet zu äußern. Zudem wird zur Teilnahme an einer Umfrage eingeladen, die getrennt nach drei Altersgruppen (Kinder, Jugend, Erwachsene) durchgeführt wird. „Diese erste Aktion des Prozesses läuft noch bis zum 9. Juni“, erklärt Herscheids Bauamtsleiter Jan Koopmann.

Er betont, dass diese Online-Aktion der Auftakt zu einer Reihe von Aktionen sei, bei der die Zukunftsgestaltung des Ortsteils im Mittelpunkt stehe. Neben digitalen Angeboten seien auch Treffen in Präsenz vorgesehen.

So soll am Mittwoch, 15. Juni, ein Austausch in der Rammberghalle stattfinden; Beginn ist um 18 Uhr. Dabei soll zunächst ganz grundsätzlich erläutert werden, was ein Dorfentwicklungskonzept ist und welche Ziele es verfolgt. Zudem sollen erste Erkenntnisse aus der Online-Umfrage sowie aus den Ortsrundgängen – die Mitglieder der Verwaltung mit Akteuren aus Hüinghausen und Mitarbeitern des Planungsbüros „Arge Dorfentwicklung“ aus Detmold gemacht haben – vorgestellt werden. Zudem besteht bei diesem Termin die Möglichkeit, dass die Teilnehmer ihre Fragen und Ideen zur Zukunft Hüinghausens äußern. .

Die Online-Aktion ist zu finden auf der Seite www.hueinghausendorfkonzepte.wordpress.com

Auch interessant

Kommentare