Wintermarkt des Seniorenzentrums erfreut Besucher mit Musik, Ständen und mehr

Weihnachtliche Vorfreuden

+
Hausgemachte Leckereien und liebevoll hergestellte Dekorationsartikel prägten die Stände des Wintermarktes im Herscheider Seniorenzentrum.

HERSCHEID - Als klein, aber fein präsentierte sich der Wintermarkt im Herscheider Seniorenzentrum, wo mehrere liebevoll dekorierte Stände und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm auf die vielen Besucher warteten.

Auf drei Etagen verteilt waren insgesamt knapp 20 Verkaufstische aufgebaut, die zum Beispiel vom Förderverein für Evangelische Kindergartenarbeit und der Großtagespflege „Pusteblume“ betrieben wurden. Hausgemachte Leckereien und außergewöhnliche Bastelarbeiten machten dabei den Hauptteil des Angebotes aus. 

Auch der Hüinghauser Dorfladen war vertreten und lockte die Kunden mit einer reichen Auswahl an selbsthergestellten Socken. Fleißig gestrickt und gehäkelt wurde im Vorfeld des Marktes ebenso im Kreativ-Kreis des Seniorenzentrums. Dadurch konnten einige Bewohner gemeinsam mit den Mitarbeitern des Sozialen Dienstes ihre eigenen Produkte, wie weihnachtliche Accessoires oder Marmelade, anbieten. 

Reißenden Absatz fanden vor allem die Adventskränze, welche bereits am frühen Nachmittag vergriffen waren und deren Einnahmen dem Förderverein des Hauses zu Gute kommen sollen. Das Angebot erstreckte sich von attraktiven Schmuck- und Kosmetikartikeln über filigrane Holzkunstwerke bis hin zu wohlduftenden Gewürzen und Likören. 

Wer ein bisschen Ruhe vom Markttreiben suchte oder sich einfach nur ein bisschen stärken wollte, hatte im gemütlich eingerichteten Bistro die Möglichkeit, mit anderen Besuchern ins Gespräch zu kommen und genüsslich zu schlemmen. Denn hier stand ein üppiges Kuchenbuffet bereit und vor dem Eingang gab es deftige Speisen frisch vom Grill. 

Neben einer Ansprache von Bürgermeister Uwe Schmalenbach, der weihnachtliche Grüße von Rat und Verwaltung überbrachte, gab es auch noch ein unterhaltsames Musikprogramm. Den Anfang machten Wolfgang Meffert und seine Frau, die mit ihrer Gitarre auftraten und mehrere bekannte Weihnachtslieder präsentierten. Das setzten im Anschluss daran Julien Dahlhaus und Miriam Fischer fort, als sie zum Advent passende Klänge am Keyboard beisteuerten. 

Den Abschluss der musikalischen Auftritte bildete schließlich der eigentlich schon aufgelöste Männergesangverein „Constantia“ Herscheid, welcher zu besonderen Anlässen jedoch in kleinerer Gruppenstärke weiterhin zusammenkommt und das Publikum auch an diesem Tag wieder mit seinen gesanglichen Darbietungen begeisterte. 

Als dann die Dunkelheit langsam anbrach, war die Zeit für eine weitere Tradition im Seniorenzentrum gekommen: Denn pünktlich zum ersten Advent konnten an dem bereits auf dem Außengelände aufgestellten Weihnachtsbaum endlich die Lichterketten eingeschaltet werden. 

Bevor das geschah, durfte allerdings das traditionelle „Begießen“ des Baumes nicht fehlen. Erst danach erstrahlte dieser in weihnachtlichem Glanz, mit dem er die Bewohner, Angehörige und Besucher erfreute. Zu diesem feierlichen Anlass gab es dann noch einen kleinen Umtrunk, mit dem die Veranstaltung ausklang. 

„Mit diesem Angebot versuchen wir die Marktatmosphäre für unsere Bewohner weiter erlebbar zu machen. Denn viele haben nicht mehr die Möglichkeit, auf einen externen Weihnachtsmarkt zu gehen. Deshalb ist unser eigener Wintermarkt für alle im Seniorenzentrum eine schöne Abwechslung, die auch von zahlreichen Leuten aus dem Dorf gut angenommen wird“, zeigte sich Einrichtungsleiterin Anke Dahlhaus sehr zufrieden. Sie dankte allen Helfern aus dem Organisationsteam für ihren unermüdlichen Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare