Wichtiger Appell

Wilde Müllkippen: Gemeinde im MK reagiert

Sind die Container voll, legen manche Zeitgenossen ihren Papiermüll illegalerweise einfach daneben ab. Auch gängiger Sperrmüll wird zum Teil einfach neben die Container gestellt.
+
Sind die Container voll, legen manche Zeitgenossen ihren Papiermüll illegalerweise einfach daneben ab. Auch gängiger Sperrmüll wird zum Teil einfach neben die Container gestellt.

In den vergangenen Wochen ist den Herscheider Bauhofmitarbeitern immer wieder aufgefallen, dass überfüllte Papiercontainer von Bürgern ignoriert werden und Berge von Papiermüll rücksichtslos neben den Behälter gelegt werden. Nun wird reagiert.

Herscheid – Das Ärgerliche: Nicht nur Papiermüll würde unachtsam gestapelt, sondern auch diverser Sperrmüll wird dort entsorgt. Die Gemeinde Herscheid appelliert also an alle Herscheider: Wenn der Container voll ist, sollte der zusätzliche Papiermüll donnerstags von 16 bis 18 Uhr beim Bauhof abgegeben werden, damit er in die Presse gelangt. Sperrmüll wird kostenlos bei den Herscheidern Zuhause abgeholt.

Wichtiger Hinweis der Gemeinde Herscheid: Es gibt eine Videoüberwachung auf dem Gelände des Bauhofes. Gegenüber Bürgern, die ihren Sperrmüll dort einfach widerrechtlich ablegen, würde die Gemeinde entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Kontakt

Fragen von Bürgern beantwortet Thomas Deitmerg vom Bauhof unter Tel. 0 23 57 / 90 93 916.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare