1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Herscheid

Wie funktioniert ein Pedelec? Technik-Beratung und Training

Erstellt:

Kommentare

Vor allem immer mehr Senioren entdecken das Pedelec für sich. Einweisung und ein Training machen Sinn, um Unfälle zu vermeiden.
Vor allem immer mehr Senioren entdecken das Pedelec für sich. Einweisung und ein Training machen Sinn, um Unfälle zu vermeiden. © DPA

Viele Menschen, vor allem Senioren, haben das Pedelec als bequemes Fortbewegungsmittel für sich entdeckt. Doch es handelt sich keinesfalls lediglich um eine motorisierte Version eines Fahrrades. Wie viel Technik hinter den Pedelecs steckt und was zu beachten ist, um schwere Unfälle zu vermeiden, erfahren Interessierte bei zwei besonderen Beratungs- beziehungsweise Trainingsterminen im Rahmen der Stadtradel-Kampagne.

Herscheid - So veranstaltet die Gemeinde Herscheid in Kooperation mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) am Donnerstag, 18. August, eine Technikberatung für Fahrräder und ein Pedelec-Training.

Von 9 bis 10 Uhr, haben Interessierte die Möglichkeit, sich hinsichtlich ihres Fahrrads (E-Bikes) oder eines bevorstehenden Kaufes vom ADFC technisch beraten zu lassen. Außerdem wird Hilfe zu kleineren Einstellarbeiten angeboten. Die Technikberatung findet im Bürgersaal des Rathauses statt.

Um die Gefahren im Umgang mit Pedelecs zu minimieren, bietet die Gemeinde gemeinsam mit dem ADFC Märkischer Kreis am Donnerstag, 18. August, um 10 Uhr eine kostenlose Schulung zum sicheren Umgang mit Pedelecs (E-Bikes) an. Durchgeführt wird die Schulung von Sebastian Rittner, einem eigens dafür ausgebildeten Tourguide des ADFC Plettenberg. Treffpunkt ist das Rathaus der Gemeinde Herscheid.

Laut Ankündigung wird zunächst ein Übungsparcours absolviert, anschließend fahren die Teilnehmer gemeinsam eine kurze Rundtour (etwa sechs Kilometer) durch die Ebbegemeinde.

„Sicherheit ist das oberste Gebot im Straßenverkehr und gerade der Umgang mit dem Pedelec ist häufig nicht so trivial, wie es auf den ersten Blick scheint. Durch die elektrische Unterstützung können leicht hohe Geschwindigkeiten erreicht werden und auch die Fülle an Verkehrsregeln ist häufig nicht allen allumfänglich bekannt“, betont der Klimaschutzmanager der Gemeinde, Simon Mai.

Feierabendtour zum Stadtradeln-Auftakt

Im Rahmen der Aktion Stadtradeln lädt die Gemeinde in Zusammenarbeit mit der Herscheider Gruppe Bike-MK zu einer gemeinsamen Feierabendtour ein. Diese beginnt am Dienstag, 16. August, um 17 Uhr auf dem Parkplatz vor der Gemeinschaftshalle. Alle interessierten Radfahrer sind herzlich willkommen – unabhängig von ihrem jeweiligen Leistungsniveau. „Der Spaß am Radfahren soll im Vordergrund stehen, es geht nicht darum, sportliche Höchstleistungen zu erzielen“, betonen Carsten Engel von Bike-MK und der Herscheider Klimaschutzmanager Simon Mai unisono. Eine Anmeldung ist für die Teilnahme nicht notwendig. Die Tour wird etwa zwei Stunden dauern und kann sowohl mit dem E-Bike als auch mit dem „Bio-Bike“ gefahren werden. Die Räder sollten über eine grundlegende Geländetauglichkeit verfügen. Die Gemeinschaft steht im Mittelpunkt der Aktivität; es wird ausdrücklich auf alle Teilnehmer und ihr individuelles Leistungsniveau Rücksicht genommen.

Im weiteren Verlauf des Trainings werden Balance und grundlegende Fahrtechnik, die Interaktion mit anderen Verkehrsteilnehmern sowie die Besonderheiten des Pedelecs besprochen. Dabei wird es auch ganz praktisch: So kann zum Beispiel das Ausweichen von Hindernissen, das Fahren auf verschiedenen Untergründen, das kontrollierte Fahren in Kurven oder das situationsgerechte Bremsen geübt. Darüber hinaus wird das regelgerechte Verhalten im Straßenverkehr Thema sein.

Bei Unwetter (Regen oder heftiger Wind) kann das Training aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden. Informationen dazu ergehen zeitgerecht an die angemeldeten Teilnehmer. Voraussetzung für das Training ist das Tragen eines Radhelmes.

Alle Interessierten können sich bis zum 16. August telefonisch unter Tel. 0 23 57 /90 93 - 28 oder per E-Mail an mai@herscheid.de bei Klimaschutzmanager Simon Mai für das kostenlose Training am 18. August anmelden. Unter diesen Kontaktdaten werden auch Fragen beantwortet.

Auch interessant

Kommentare