Vorhergesagte Gewitter schrecken ab

Trotz 35 Grad wenige Freibadbesucher

+
Marlene (3), Emily (3) und Theodora (3) verbrachten einen schönen Tag mit ihren Müttern bzw. ihrer Tante im Freibad.

Plettenberg - 35 Grad las Wolfgang Hess am Donnerstag auf dem Thermometer im Freibad. Trotzdem kamen am bisher heißesten Tag des Jahres nicht mehr Besucher ins Freibad als in der übrigen Woche. Woran lag das?

"Für so heißes Wetter ist wirklich wenig los. Man merkt, dass die Talsperren schon heiß sind", sagt Wolfgang Hess. Bei so heißen Temperaturen rechne man normalerweise mit 1 000 bis 2 000 Gästen. Am Donnerstag, dem heißesten Tag, waren es gerade einmal 1 151 und ungefähr genauso viele waren es an den anderen Tagen der letzten Woche auch. 

Der beste Tag war am Mittwoch mit 1 356 Besuchern. Trotzdem sind die Schwimmmeister Wolfgang Hess und Reiner Wittkamp im Großen und Ganzen mit der bisherigen Saison zufrieden, da es schon viele schöne und warme Tage gab. An diesem Wochenende erwartet man ebenfalls wieder rund 1 000 Besucher, da die Wettervorhersage durchwachsen ist.

Wolfgang Hess vermutet auch, dass viele am Donnerstag von dem angekündigten Gewitter abgeschreckt wurden und sich daher nicht im Freibad abkühlen wollten, auch wenn dieses dann doch ausblieb. Marlene (3), Emily (3) und Theodora (3) ließen sich von dem angekündigten Gewitter jedoch keine Angst machen und verbrachten mit ihren Müttern beziehungsweise ihrer Tante einen schönen Tag im Freibad und plantschten im Kinderbecken.

Rutsche kann wieder genutzt werden

Seit Donnerstag kann übrigens auch die Rutsche im Freibad wieder genutzt werden. Diese war in den letzten Wochen außer Betrieb, da die Pumpe kaputt ist. Die Schwimmmeister warten immer noch auf ein Ersatzteil und tauschten deshalb die defekte Pumpe gegen eine provisorische aus. 

"Unsere Ingenieurin musste erst testen und absegnen, dass mit der Ersatzpumpe auch genügend Wasser über die Rutsche fließt, da diese sonst zu heiß wird. Deshalb konnten wir die Rutsche jetzt erst wieder freigeben", erklärt der Schwimmmeister.   vee

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare