24-Stunden-Schwimmen im Freibad 

Auf in das Becken: Kilometerjagd rund um die Uhr

+
Jeder geschwommene Kilometer der Teilnehmer wird mit einer Ein-Euro-Spende bedacht. Der Gesamtbetrag kommt dem Bürgerbusverein zugute.

Herscheid – Nicht nur aufgrund des Wetters steht dem Freibad ein Wochenende unter Hochbetrieb bevor. Beim 24-Stunden-Schwimmen der DLRG Herscheid wird jede Menge Programm rund um und in den Becken geboten.

Die beliebte Veranstaltung geht bereits in ihre zwölfte Runde. Wie dieser Wettbewerb einst nach Herscheid gekommen ist und woher die Idee stammt, das kann Mit-Organisatorin Alexandra Schmalenbach nicht genau sagen. „Wir freuen uns jedenfalls darüber, dass die Veranstaltung so beliebt ist.“ 

Das Teilnehmerfeld ist erfahrungsgemäß bunt gemischt. Auch die Helferschar ist groß, was vor allem für die Tätigkeit der Bahnenzähler wichtig ist, denn die sind rund um die Uhr im Einsatz, um die geschwommenen „Runden“ der Teilnehmer festzuhalten. „Auch viele Personen, die nicht Mitglied in unserer Ortsgruppe sind, helfen uns am Wochenende aus, was uns natürlich besonders freut“, sagt Alexandra Schmalenbach. 

Apropos: Nicht nur Schwimmer kommen an diesem Wochenende voll auf ihre Kosten. Um 15 Uhr beginnt die Kilometerjagd inklusive eines Rahmenprogramms. Unter anderem wird die Tauchschule Halver zu Gast sein: Sie bietet Schnupperkurse an und bringt eine Laufrolle mit, in der Besucher über das Wasser laufen können. Zudem werden Luftmatrazen in Form von Wassertieren verlost und die Becken werden musikalisch beschallt. 

Die Verpflegung wird der jeweiligen Uhrzeit angepasst: Kaffee und Kuchen, Stärkungen vom Grill, Suppe, Frühstück – in der Caféteria wird niemand hungrig bleiben. 

Im Mittelpunkt des 24-Stunden-Wettbewerbs stehen die Akteure im Schwimmerbecken. Sie können nicht nur ihre eigene Ausdauerfähigkeit testen, sondern auch einen Beitrag für die Nahversorgung in Herscheid leisten. Denn die Sparkasse Lüdenscheid spendet für jeden geschwommenen Kilometer einen Euro. 

Das von allen Teilnehmern gemeinsam erschwommene Geld wird bei der Siegerehrung am Sonntag an den Bürgerbusverein übergeben.

Das 24-Stunden-Schwimmen beginnt und endet samstags (29. Juni) und sonntags (39. Juni) um 15 Uhr. Der Eintritt ins Bad ist frei. Uneingeschränkter Badebetrieb ist Samstag von 9 bis 13 Uhr und am Sonntag ab 17 Uhr möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare