Vorverkauf startet

Ski-Sause mit Neuerungen

+
Schützen und Landjugend hoffen bei ihrer Fete am 2. Februar wieder auf eine volle Hütte.

Herscheid – Am Samstag, 2. Februar, steigt die achte Aprés-Ski-Party der Herscheider Jungschützen und der Landjugend in der Gemeinschaftshalle. Mit neuem Design bei Plakaten, Flyern und Eintrittskarten machen die Veranstalter auf ein paar Neuerungen aufmerksam, damit die Party ein Erfolg bleibt.

„Wir bedanken uns für fünf tolle Jahre bei Marc Kiss. Doch in diesem Jahr wird ein neuer DJ bei unserer Party auflegen“, sagt Schützen-Chef Dirk Schöttler. Für mehr Aprés-Ski, mehr Schlager und mehr Hits soll ein neues Team am Mischpult sorgen. Auch die Lichttechnik wird neu organisiert. 

Generell bleibt das Konzept der Veranstaltung unverändert, denn die Besucher sorgen bei der richtigen Musik allein für Stimmung und eine volle Tanzfläche. Erhalten bleiben auch die zwei Theken, an denen sich die Partygäste mit kühlen Getränken eindecken können. 

Die Landjugend sorgt wie gewohnt für einen kleinen Imbiss zwischendurch und an der Garderobe für geordnete Verhältnisse. Die Party ist für alle Gäste ab 16 Jahren bestimmt. Einlass ist ab 19 Uhr; eine Stunde später beginnt die Sause. 

Zwar hat es bereits einige Anfragen gegeben. Der Kartenvorverkauf beginnt aber erst am Freitag. Da die Fete im Vorjahr ausverkauft war, empfiehlt sich ein rasches Zugreifen. Die Karten zum Preis von neun Euro sind beim Autodienst Turk in Hüinghausen, im Schuhhaus Schöttler, bei Schreibwaren Horst Henkel in Plettenberg und im Haarstudio M.K. an der Weststraße in Lüdenscheid erhältlich. 

Getreu der Devise „nur so lange der Vorrat reicht“ macht Dirk Schöttler darauf aufmerksam, dass es keine Abendkasse geben wird, sollten alle Karten im Vorverkauf veräußert werden. Die Heimatzeitung verlost rechtzeitig Freikarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare