Lob der Senioren-Union für die Entwicklung der Ebbegemeinde

„Es läuft phantastisch“

+
Traumergebnis für die Vorstandsmitglieder der Herscheider Senioren-Union - ohne Gegenstimme wurden wiedergewählt (von links): Annerose Kober, Annegret Seifert, Albrecht Herrmann, Wolfgang Weyland, Eckhard Volkmann und August Feldhaus.

Herscheid - Konkrete Beispiele nannte er zwar nicht. Doch das, was in den letzten Jahren in Herscheid geleistet wurde, stimmt Wolfgang Weyland überaus zufrieden.

Daher nutzte der Vorsitzende der heimischen Senioren-Union die Jahresversammlung, um vor voll besetztem Bürgersaal (76 Mitglieder und sechs Gäste waren gekommen) die Mitglieder des Gemeinderates und der Verwaltung zu loben. 

Ob er nun auf die Umgestaltung der Dorfwiesen, den Bau des Bildungzentrums oder die Schaffung von barrierefreiem Wohnraum in der Ortsmitte anspielte, das bleibt Weylands Geheimnis. In der Summe habe sich in der jüngsten Vergangenheit einiges zum Positiven verändert. 

„Es läuft phantastisch in Herscheid“, bedankte sich der Vorsitzende bei den Entscheidungsträgern. Doch auch an der Entwicklung „seiner“ Senioren-Union gebe es keinen Grund zum Meckern. Aktuell gehören ihr 103 Mitglieder an, die sich rege am Veranstaltungsprogramm beteiligen. 

Die Ausflüge werden stets von gutem Wetter begleitet und zu den politischen Frühstücksrunden können immer wieder prominente Redner begrüßt werden. Exemplarisch erinnerte Weyland an den Besuch von Ralpf Brinkhaus in Herscheid; er war erst vor wenigen Wochen zum Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt worden. 

Die Besucher quittierten die Ausführungen des Vorsitzenden immer wieder mit spontanem Applaus. Ihre Zustimmung für die geleistete Vorstandsarbeit drückten sie auch bei den Wahlen aus: Sowohl der Vorsitzende, als auch seine Stellvertreterin Annerose Kober sowie die Beisitzer Annegret Seifert, August Feldhaus, Albrecht Herrmann und Eckhard Volkmann wurden einstimmig wiedergewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare