Viel Arbeit für die Rettungskräfte

Kurz nacheinander: Zwei schwere Unfälle in Herscheid

+

Herscheid - Viel zu tun gab es am Dienstag in den Abendstunden für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst in Herscheid.

Zunächst kam es gegen 18.30 Uhr auf der L561 in Höhe Hardt zu einem Unfall. Eine aus Richtung Werdohl (L879) kommende Fahrerin übersah dabei nach ersten Erkenntnissen im Einmündungsbereich einen Golf-Fahrer, der die L561 in Richtung Herscheid befuhr. 

Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall einen Schock und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Fahrer und Beifahrer im Golf wurden nur leicht verletzt.

Auf der Umgehungsstrecke zwischen Stottmert und Herscheid kam es dann gegen 19.15 Uhr zu einem weiteren heftigen Verkehrsunfall, bei dem viel Blech zerstört wurde, sich aber niemand ernsthafte Verletzungen zuzog. Ein aus Herscheid kommender Golf-Fahrer kollidierte dabei am Herscheider Ortsausgang im Bereich einer Fahrbahnverengung mit einem VW Phaeton.

Ein ihm folgender Golf-Fahrer fuhr auf. Es bildeten sich angesichts der Vollsperrung lange Rückstaus. Die Unfallbeteiligten mussten lange darauf warten, dass ihre stark beschädigten Fahrzeuge abgeschleppt wurden. Umso mehr dürften sie sich trotz der unangenehmen Situation darüber gefreut haben, dass Anwohner zu ihnen kamen und ihnen warme Getränke reichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare