Großeinsatz der Feuerwehr

Als das Rathaus brannte: Die Bilder vom 23. Oktober 2009

1 von 61
2 von 61
3 von 61
4 von 61
5 von 61
6 von 61
7 von 61
8 von 61
9 von 61

Herscheid - Mit finanzieller Unterstützung des Bundes sollte im Sommer 2009 die Wärmedämmung am Rathaus verbessert werden. Dabei sollte auch das Flach- zu einem Pultdach umgestaltet werden.

Beim Anbringen von Schweißbahnen durch die beauftragte Fachfirma fing die bereits montierte Dachbalkenkonstruktion am 23. Oktober Feuer. Die Feuerwehr wurde um 14.54 Uhr alarmiert; alle verfügbaren Kräfte aus Herscheid sowie Unterstützung aus umliegenden Kommunen eilten zum Rathaus. DRK und technisches Hilfswerk waren ebenfalls für mehrere Stunden im Einsatz. 

Verletzt wurde bei dem Brand glücklicherweise niemand. Der Sachschaden, der in Gänze von der gemeindlichen Gebäudeversicherung getragen wurde, belief sich auf 520 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare