Sofortmaßnahmen sind erforderlich

Tüv bemängelt Lüftungsanlage der Rammberghalle

+
Die Rammberghalle Hüinghausen ist in die Jahre gekommen; die Reparaturhäufigkeit nimmt zu.

Herscheid – Der Zustand der im Jahr 1988 nach Umbau- und Renovierungsarbeiten eröffneten Mehrzweckhalle ist zwar insgesamt zufriedenstellend, doch haben ein paar wichtige bauliche Details im Laufe der Jahre gelitten.

Bei der Jahreshauptversammlung des Trägervereins Mehrzweckhalle Hüinghausen gab es einiges zu regeln und zu besprechen. Die Schäden an den Umkleidekabinen waren im März gerade beseitigt, da tat sich ein neues Loch auf: Der Vorsitzende Henning Schröder dankte allen Spendern und Unterstützern des Vereins und erklärte, dass die Lüftungsanlage vom Tüv-Nord bemängelt wurde. 

Um die bisherige Nutzung der Halle auch weiterhin zu gewährleisten, müssen die Brandschutzklappen bis zum 30. Juni erneuert werden. Dafür sind auch bauliche Veränderungen vonnöten. Kassiererin Sylvia Skripalle war über die anstehenden Sonderausgaben nicht begeistert, doch sie musste wohl oder übel akzeptieren und stimmte, wie alle anderen Mitglieder auch, für die Auftragsvergabe. 

Es wurden bereits im Vorfeld die Fühler ausgestreckt, um die Kosten möglichst niedrig zu halten. Bürgermeister Uwe Schmalenbach dankte für die geleistete Vorstandsarbeit, machte Mut, das Ehrenamt weiter auszuüben und sicherte seine Unterstützung im möglichen Rahmen zu. Er sprach auch das von Wolfgang Vöpel (Vorsitzender des TV Hüinghausen) vorher bereits erwähnte Förderprogramm des Landessportbundes an, über das eventuell Gelder zu generieren sind.

Unter der Maßgabe, die Arbeiten zeitnah in Auftrag zu geben, wurde der Punkt vorerst abgehakt. Erfreuliches gab es aber auch: Der Kassenbericht ergab eine ausgeglichene Kassenlage, worauf Kassiererin und Vorstand entlastet wurden. 

Bei der letztjährigen Jubiläumsfeier kam keine einzige Karte vom Luftballon-Wettbewerb zurück. Ersatzweise zog Glücksfee Sylvia Skripalle aus einem Lostopf mit den Teilnehmernamen die drei Gewinner: 1. Preis für Tom Wagner (Jahreskarte für das Herscheider Freibad), 2. Preis für Klaas Louis Koch (Gutschein für einen Kinobesuch), 3. Preis Sandy Klein (Eisgutschein). 

Wolfgang Vöpel erinnerte daran, dass für alle Vereine zum 175. Jubiläum der Sparkasse Lüdenscheid acht Verkaufshütten von dem Geldinstitut an die Sportvereine in Herscheid gespendet wurden. Sie sind sehr leicht auf- und abzubauen, werden aber kaum genutzt. Weiterhin schlug Vöpel vor, regelmäßige Treffen einzuführen, damit nicht wieder ein so plötzlicher Investitionsstau entstehen kann. 

Präventive Maßnahmen könnten für eine beständig nutzbare Halle sorgen. In dem Zuge wäre auch ein persönlicherer Umgang wichtig, anstatt per Whats-App oder ähnlich Informationen hin- und herzuschieben. Schließlich kam noch der Gedanke einer gemeinsamen Feier auf, der bestimmt nicht ad acta gelegt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare