Zweites Ferienhaus der Familie Vedder vom Tourismusverband zertifiziert

Vier Sterne für die Bergalm: Dieses Ferienhaus in Herscheid wurde vom Tourismusverband zertifiziert

+
Freuen sich über vier Sterne: Frank Holthaus von der Gemeinde Herscheid, Caro und Reinhard Vedder und Hana Janeckova vom Tourismusverband (von links).

Herscheid – Gleich vier Sterne vergibt der Deutsche Tourismusverband an ein Ferienhaus in Herscheid. Grund für die hohe Bewertung für die neu zertifizierte Unterkunft in Ober-Holte ist der dort gebotene gehobene Komfort.

„Herscheid ist quasi ein Wiederholungstäter, beziehungsweise die Familie Vedder“, sagt Hana Janeckova, Geschäftsführerin des Freizeit- und Tourismusverbands Märkisches Sauerland, der für die Klassifizierung von Ferienwohnungen im Märkischen Kreis zuständig ist. „Die Bergalm ist nach der Berghütte das zweite Ferienhaus aus der Vedder-Reihe, das wir zertifizieren.“

Beide Ferienhäuser sind mit circa 70 Quadratmetern in etwa gleich groß, sagt Caro Vedder. Doch während die Berghütte mit drei Sternen bewertet ist, hat die Bergalm direkt vier Sterne erhalten. Für jeden Stern gibt es bestimmte Kriterien, die erfüllt werden müssen, erklärt Janeckova. Außerdem können mit kleinen Ausstattungs-Extras Zusatzpunkte in der Zertifizierung gesammelt werden.

Seit die Vedders das Ferienhaus im November von den Vorbesitzern erwarben, haben sie einiges daran gemacht. „Wir haben Vollgas gegeben“, sagt Caro Vedder. „Wir haben das Dach neu gedämmt und auch die Außenanlage neu gestaltet.“ Unter anderem habe man den Garten „bienenfreundlich bepflanzt“.

Drinnen wurde die Kaminecke umgestaltet, ebenso die Sitz- und Frühstücksecke. „Wir haben in der Bergalm eine komplett neue hochmoderne Küche eingebaut.“ Das Bad wurde ebenfalls renoviert.

Vedders Bergalm soll an eine Skihütte in Österreich erinnern.

Ein Grund für die hohe Bewertung sei außerdem, dass das Schlafzimmer vom Wohnbereich getrennt sei und zudem über ein separates Ankleidezimmer verfüge, erklärt Janeckova. Darüber hinaus haben die Vedders viele Kleinigkeiten berücksichtigt, die bei der Zertifizierung Bonuspunkte einbrachten, aber auch dazu dienen sollen, den Gästen den Aufenthalt möglichst angenehm zu machen: So werden mehrere Badeartikel zur Verfügung gestellt, die erste Holzfuhre für den Kamin ist gratis und im Wohnzimmerschrank sind Notvorräte, falls die Gäste bei der Ankunft nicht direkt zum Einkaufen kommen.

Einrichtung und Dekoration der Bergalm haben ein winterliches Flair. „So könnte man sich eine Skihütte in Österreich vorstellen“, sagt Caro Vedder. Die ersten Gäste, die bereits 2019 zu Weihnachten in der Hütte waren, hätten für 2020 gleich wiedergebucht.

Buchbar ist die Hütte natürlich nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über. Das Märkische Sauerland sei eine Outdoor-Region, sagt auch Janeckova. Somit ist sie gerade im Sommer zum Beispiel für Wanderer und Mountainbiker interessant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare