Pastor Albert Akohin freut sich auf seine neuen Aufgaben in St. Mariä Herscheid

Eingeschlafenes beleben

+
Vier Jahre lang war Albert Akohin Kaplan in der Katholischen Pfarrei St. Laurentius und hat in dieser Zeit bereits erste Kontakte nach Herscheid geknüpft. Dort wird er am nächsten Sonntag offiziell in sein Amt als Pastor von St. Mariä eingeführt.

HERSCHEID - Die fast vierjährige Vakanz hat ein Ende: Die katholische Kirchengemeinde St. Mariä - Aufnahme in den Himmel erhält wieder einen festen Ansprechpartner vor Ort.

Ende September 2014 wurde Elisabeth Klaes als Gemeindereferentin verabschiedet. Einen direkten Nachfolger konnte die Pfarrei St. Laurentius Plettenberg-Herscheid nicht präsentieren. 

Die seelsorgerische Tätigkeiten wurden auf mehrere Personen verteilt. Auch die verstärkte Mithilfe der Gemeindemitglieder war notwendig, um das „Schiff“ St. Mariä auf Kurs zu halten. 

Diese Bemühungen sind von Erfolg gekrönt worden: Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck hat Albert Akohin die seelsorgliche Leitung der Herscheider Gemeinde übertragen. Und der freut sich bereits auf seine neuen Aufgaben: „Ich bin wirklich gern in Herscheid und fühle mich hier sehr wohl.“ 

Während seiner Tätigkeit als Kaplan der Pfarrei St. Laurentius hat er bereits viele Kontakte zu den Herscheider Gemeindemitgliedern geknüpft: Dabei habe er Menschen kennengelernt, die bereit sind, sich für das Gemeindewohl einsetzen. 

Genau darauf möchte er aufbauen, denn: „Ich kann viele Ideen für die Arbeit in der Kirchengemeinde haben, aber ohne die Mithilfe der Mitglieder kann ich diese nicht umsetzen.“ Das ohnehin stark ausgeprägte Wir-Gefühl soll auf dem gemeinsamen Weg eine wichtige Rolle spielen. 

Erste Veränderungen sind bereits jetzt erkennbar. Am morgigen Sonntag wird zu einer Familienmesse eingeladen. Und für den 24. Juni ist nach längerer Pause wieder ein Gemeindefest in St. Mariä geplant. „Wir werden versuchen, die Dinge, die in letzter Zeit etwas eingeschlafen sind, wieder zu beleben“, meint der Pastor. 

Die offizielle Amtseinführung von Albert Akohin erfolgt am Sonntag, 3. Juni: Um 9.45 Uhr beginnt in der Herscheider Kirche eine Messfeier, bei der Pastor Johannes Broxtermann die Predigt halten wird. Im Anschluss wird zur Begegnung ins Cyriakusheim eingeladen. Dabei haben die Herscheider die Möglichkeit, ihren neuen Pastor persönlich kennenzulernen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare