Bis zu den Sommerferien sollen auch die Pflasterarbeiten am Schulplatz beendet sein

Stufenanlage fast komplett

+
Eine fünf Tonnen schwere Betonstufe schwebt am Haken des Schwerlastkrans: Die Mitarbeiter der Firma „Green Team“ setzen den Koloss behutsam und passgenau an den dafür vorbereiteten Platz an der Stufenanlage des Alten Schulplatzes ein.

HERSCHEID - Unten steht ein Sperrschild, am anderen Ende liegt ein Schutthaufen: So wie diese Treppe zum Neuer Weg ist ein Großteil des Alten Schulplatzes aktuell nicht nutzbar. Doch die Arbeiten auf der Baustelle schreiten zügig voran.

„Wir liegen gut im Zeitplan“, bestätigt Andreas Hoster. Der Bauleiter des Büros FSWLA wirkte nach der Baubesprechung am gestrigen Mittwoch zuversichtlich, dass die Arbeiten an der neuen Stufenanlage, die den Alten Schulplatz in Richtung Neuer Weg öffnen soll, bis Ende Juni abgeschlossen sind. 

Die letzten mächtigen Stufen mit einem Einzelgewicht von rund fünf Tonnen wurden gestern mit Hilfe eines Schwerlastkrans der Firma Dunkel in Position gebracht. Weitere kleinere Stufenbauteile folgen noch, doch bereits jetzt ist die neue Platzstruktur deutlich zu erkennen. 

Durch das Pflaster, was bereits rund um den GWU-Neubau verlegt worden ist, wirkt die (zuvor asphaltierte) Oberfläche wesentlich heller. Bis Mitte Juli soll der komplette Alte Schulplatz sowie die Straße darüber (Am Alten Schulplatz) einheitlich gepflastert sein. 

Nach einer kurzen Sommerpause sollen die Arbeiten dann am Neuer Weg fortgesetzt werden. Derweil sind auf dem Schulplatz bereits Vorkehrungen getroffen und Leitungen verlegt worden, um zu einem späteren Zeitpunkt LED-Stelen für die Beleuchtung und eine Ladestation für Elektrofahrzeuge anzubringen. 

Ebenfalls bereits erkennbar sind die Aussparungen für die Bepflanzung. Der Schulplatz soll durch zwei Sumpfeichen aufgewertet werden; Zierpflanzen, wie sie in vielen Parks und Alleen zu finden sind. Im Bereich der Stufenanlage sind quadratische Pflanzbeete angelegt worden, die für Rot-Ahorn gedacht sind – Bäume mit „einer sehr schönen Herbstfärbung“, betont Andreas Hoster. 

Die eingangs erwähnte Treppe vom Neuer Weg zum Schulplatz wird übrigens in Kürze abgerissen und durch eine neue Anlage ersetzt; eine weitere Treppe ist in Höhe des GWU-Gebäudes vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare