Restarbeiten in der Herscheider Ortsmitte

Neuer Weg wird erneut gesperrt

+
Im oberen Bereich des Neuer Weg wurden zum Schutz der Fußgänger Poller angebracht. Diese sollen ein Ausweichen von Fahrzeugen auf die Gehwege verhindern.

Herscheid – Getreu der Devise „Niemals geht man so ganz“ wird die Firma „Green Team“ aus Sundern noch bis Ende April mit den Restarbeiten rund um den Alten Schulplatz beschäftigt sein.

An der neuen Freizeitfläche im Herscheider Ortskern hat der Winter Spuren hinterlassen. Das gegen Glätte eingesetzte Streusalz hat sich in die Stufen der Treppenanlage gefressen. Wie und ob diese Flecken beseitigt werden können, damit beschäftigt sich die Baufirma ebenso wie mit dem Aufstellen von Fahrradständern, dem Tiefersetzen der Laternen und dem Anpassen von Steinen in Seitenbereichen. 

Wenige Wochen, nachdem der neu gepflasterte Neuer Weg wieder für den Straßenverkehr freigegeben worden ist, hat sich eine Gefahrenstelle im oberen Bereich herauskristallisiert. Im verengten Fahrbahnbereich nahe des Provinzial-Büros nutzen Autofahrer den Gehweg, um an entgegenkommenden Fahrzeugen vorbeizukommen. Um die Fußgänger in diesem Bereich zu schützen, sind vier Poller angebracht worden, die ein Befahren des Gehweges verhindern sollen. 

Eine weitere Straßensperrung plant die Firma übrigens kurz vor dem Osterfest. Ab dem 15. April soll der Übergang des Neuer Weg zur Lüdenscheider Straße optimiert werden. 

Im Bereich der Regenrinne waren einige Pflastersteine herausgenommen worden, weil sich diese vom Betonfundament gelöst hatten und nach oben gedrückt wurden. Unter Vollsperrung (mindestens eine Woche) soll diese schadhafte Stelle behoben werden. 

Offiziell eingeweiht wird der Alte Schulplatz bekanntlich am 4. Mai mit einer Abendveranstaltung. Dann verwandelt sich die Ortsmitte zu einem Freiluftkino, bei der die neue Stufenanlage zum Sitzbereich umgewandelt wird. Bis dahin sollen alle noch ausstehenden Restarbeiten erledigt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare