Die Könige des Bergfestes

Teamfähigkeit bewiesen: Neuemühler siegen erneut bei Geschicklichkeitsspiel

+
Besonders schnell waren die Teilnehmer der Löschgruppe Neuemühle. Sie erhielten von Frank Holthaus und Markus Stammen den Siegerpreis des Geschicklichkeitsspiels – in Form von 30 Litern Bier.

Pünktlich zum traditionellen Bergfest-Frühschoppen der Löschgruppe Rärin kehrte endlich der Sommer zurück nach Herscheid.

Nachdem die Wettervorhersagen für den Sonntag schon Besserung angekündigt hatten und diese dann auch eintraf, machten sich viele Besucher auf den Weg nach Rärin. Auf der Wiese hinter dem Feuerwehrgerätehaus hatten die Veranstalter reichlich Holzschnitzel verteilt, damit die Besucher nicht direkt auf der nassen und matschigen Wiese verweilen mussten. 

Mit Beginn des Frühschoppens um 11.00 Uhr füllte sich der Platz sehr schnell und die fleißigen Helfer an Imbiss- und Getränkebuden hatten alle Hände voll zu tun, um die Gäste zu versorgen. Das kulinarische Angebot, das dem des Vorabends (wir berichteten) glich, wurde durch eine große Auswahl an Kuchen und Torten ergänzt. Mit einem Augenzwinkern bemerkte der Räriner Löschgruppenführer Thomas Felske, dass es sich hierbei um die „längste Kuchentheke des Sauerlandes“ handelte. 

Traditionell eröffnete die Bläsergruppe des Hegerings Herscheid den Frühschoppen mit dem offiziellen Jagdsignal „Begrüßung“. Für die musikalische Unterhaltung sorgte im Anschluss der Feuerwehr-Musikzug Herscheid unter Leitung des Dirigenten Benedikt Werzner. Von Marschmusik über Polka bis zu modernen Liedern boten sie den Zuhörern ein abwechslungsreiches Programm. 

Dass die Musiker der Herscheider Feuerwehr nicht nur ihre Instrumente beherrschen, sondern auch singen können, bewiesen die beiden Mitglieder Achim Bless und Menissa Ji, die mit ihren Gesangseinlagen das Publikum begeisterten. Kurzum: Die Feuerwehr-Kapelle ist unersetzlich für den Frühschoppen in Rärin. Für Unterhaltung sorgte ebenfalls das traditionelle Geschicklichkeitsspiel, bei dem die Teilnehmer diesmal ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen mussten. Im Vorfeld hatten sich die Gastgeber wie immer in Schweigen gehüllt, was den genauen Modus betraf. Entsprechend groß war die Spannung bei den Gruppen, die sich der Herausforderung stellten. 

Des Rätsels Lösung sorgte für große Augen bei den Teilnehmern und für ebenso groß Freude bei den Zuschauern: Auf allen Vieren hockend galt es, ein großes Labyrinth mit einer darin enthaltenen Kugel auf dem Rücken zu balancieren. Dabei mussten die Spieler den Anweisungen einer weiteren Person folgen, um die Kugel ins Ziel zu bringen. Keine leichte Herausforderung, der sich die Mitglieder der Löschgruppen Neuemühle, Valbert, Kleinhammer, Eveking und der Motorradclub „Streetbirds Herscheid“ stellten. 

Alle Teilnehmer gaben ihr Bestes, denn dem Sieger winkten zur Belohnung 30 Liter Bier. Als besonders eingespieltes Team und damit als Gewinner des Preises, setzte sich die Löschgruppe Neuemühle durch, die somit ihrem Ruf als „Könige des Bergfestes“ gerecht wurde, schließlich sind die Neuemühler Seriensieger des Geschicklichkeitsspiels. Auch die jüngsten Gäste hatten beim Frühschoppen ihren Spaß. 

Zum einen konnten sie sich auf einer neuen Hüpfburg samt Rutsche nach Herzenslust austoben und zum anderen an einem Löschwettbewerb teilnehmen. Dabei war die Hilfe der Eltern gefragt, die eine Kübelspritze betätigen mussten. Mit dem richtigen Augenmaß trafen die Jüngsten dann mit Wasser aus dem Feuerwehrschlauch das aufgemalte Feuer an einem Papphaus und sammelten dabei so viel Wasser wie möglich in einem Behälter, der sich an der Rückseite des Hauses befand. Die Gewinner, die das meiste Wasser sammeln konnten, erhielten einen Preis. 

Viele schöne Preise gab es auch an der Losbude zu gewinnen. Neben der normalen Verlosung mit zahlreichen Gewinnen lockte am Sonntag zusätzlich eine Sonderverlosung die Besucher an. Zu den lukrativen Gewinnen zählten unter anderem eine Motorsäge, ein Säulengrill, ein Rasenmäher, ein Kino-Gutschein und vieles mehr. Bis in den frühen Nachmittag hinein genossen die Besucher die gemütliche Atmosphäre, den Sonnenschein und die vielen Leckereien, die die Gastgeber vorbereitet hatten.

Preise abholen

Drei Gewinner der Räriner Sonderverlosung haben ihre Glückslose bislang noch nicht eingereicht. Ein Picknickgrill (rot, 122), eine Freikarte für den Film-Palast in Lüdenscheid (gelb,09 07) und ein „Feelgood“-Gutschein für ein vierwöchiges Gesundheitstraining (rot,369) können nach vorheriger telefonischer Anmeldung unter der Rufnummer (0 23 57) 23 14 bei Familie Holthaus in Rärin abgeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare