Lkw muss nach Ausweichmanöver geborgen werden - L696 einspurig befahrbar

+

Herscheid - Am Montagmorgen gegen 10.30 Uhr war ein Lkw an der Landstraße 696 zwischen Kiesbert und der Oestertalsperre in den Graben gerutscht und hatte dabei einen Telefonmasten beschädigt. 

Ein voll beladener 40-Tonner war auf der engen Landesstraße von Herscheid kommend nach einem Ausweichmanöver mit einem entgegenkommenden Auto in den Graben gerutscht und drohte eine Uferböschung herabzustürzen. Hierbei wurde der 1000 Liter fassende Dieseltank des Fahrzeuges offensichtlich beschädigt.

Zunächst musste der Sattelzug von den Einsatzkräften der Plettenberger Feuerwehr mit einer Seilwinde eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges gesichert werden, um den Kraftstoffaustritt genauer zu diagnostizieren. Problem für die Einsatzkräfte war, dass sich der Auflieger und Zugmaschine in das Erdreich gebohrt hatten. Zudem war der Fahrzeugtank voll verkleidet. Mit Hilfe von Schaufeln und per akkubetriebenem kombinierten Rettungsschere-/Spreizgerät konnte der Tank schließlich freigelegt werden. 

Zunächst wurde der austretende Dieselkraftstoff mit Auffangwannen aufgefangen. Die Herscheider Feuerwehr mit den Einheiten Mitte und Neumühle sowie die untere Wasserbehörde wurden nachalarmiert. Mit Hilfe des auf dem Gerätewagen-Gefahrgut der Einheit Neumühle mitgeführten Auffangmaterialien konnten anschließend knapp 900 Liter Dieselkraftstoff abgepumpt werden. 

Mit Hilfe eines hinzugezogenen Bergungskrans eines Spezialunternehmens wird der havarierte Sattelzug geborgen. Die L696 zwischen Plettenberg und Herscheid musste bis in den Abend voll gesperrt bleiben, ist aber mittlerweile (Stand: 21.45 Uhr) wieder einspurig befahrbar. Für andere Lkw, die auf der Strecke unterwegs sind, wurde ein Wendekreis eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare