Nordhelle

Motorradfahrerin in Kurve mit Stock geschlagen: Lüdenscheider zu Freiheitsstrafe verurteilt

+

Herscheid - Dieser Fall sorgte für Entsetzen: Ein Wanderer hatte eine Motorradfahrerin mit einem Stock geschlagen. Dafür wurde er nun verurteilt.

Der Fall hat bis weit über die Grenzen des Ebbegebirges hinaus für Aufsehen gesorgt: Ein Wanderer hatte im September letzten Jahres eine Motorradfahrerin während der Fahrt durch die "Applauskurve" an der Herscheider Nordhelle mit einem Stock geschlagen

Für dieses Vergehen wurde der 48-jährige Lüdenscheider am Dienstag vor dem Plettenberger Amtsgericht zu einer zehnmonatigen Freiheitsstrafe auf drei Jahren Bewährung verurteilt. Er hatte die Tat vor Gericht gestanden - die Videobilder, die schon letztes Jahr die Runde machten und auch gestern vom Gericht in Augenschein genommen wurden, ließen auch gar keinen anderen Schluss zu, dass der Mann die Tat begangen hatte. 

Das Video

Seine Entschuldigung gegenüber der 25-jährigen Motorradfahrerin,die durch den Stockschlag glücklicherweise nur ein Hämatom am Oberarm davongetragen hatte, wirkte sich zwar strafmildernd aus. "Aber wenn ich mir das Video anschaue, fehlt mir schon das Verständnis für diesen Stockschlag", begründete Richter Dr. Christopher Schmidt das Urteil, das dem Pladöyer des Staatsanwalts entsprach. 

Über die Freiheitsstrafe hinaus wurde der Lüdenscheider dazu verurteilt, der Geschädigten 500 Euro und der Verkehrswacht Lüdenscheid 2000 Euro zu zahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare