So viele Teilnehmer wie lange nicht mehr

Der Luxus der Sternsinger

+
Aufgrund der überraschend großen Resonanz können Herscheids Sternsinger in Vierergruppen aufgeteilt werden. Neben den heiligen drei Königen ergänzt auch ein Sternträger die Quartetts.

Herscheid - Damit hatten auch die fleißigen Helfer nicht gerechnet: Die Gruppe der Herscheider Sternsinger ist so groß wie lange nicht mehr. Die Bürger können sich auf viele Besucher freuen.

Bevor am kommenden Dreikönigswochenende die Sternsinger von Haus zu Haus ziehen, von der Geburt Jesu berichten und ein frohes neues Jahr wünschen, mussten Texte und Lieder geprobt werden. Im Cyriakusheim an der Gartenstraße wurde bereits mehrfach aus diesem Anlass geübt. 

War die Resonanz bei den ersten Treffen noch durchwachsen, so entpuppte sich die Gewänderanprobe als große Überraschung für alle Beteiligten. Inzwischen haben sich 24 Kinder für die Aktion in Herscheid angemeldet – sehr zur Freude des Helferteams. 

In den letzten Jahren habe die Zahl immer bei knapp unter 20 Kindern gelegen, weiß Monika Gärtner zu berichten. Dass sich diesmal so viele Teilnehmer zusammenfinden, sei umso bemerkenswerter. Besonders schön sei es, dass auch ein paar Ältere dabei seien; nämlich Jugendliche, die sich während ihrer Firmvorbereitung aktiv in das Gemeindeleben einbringen. 

Durch die große Anzahl ist man nun in dem Luxus, auch Vierergruppen bilden zu können. Den drei Königen Kaspar, Melchior und Balthasar wird – neben den erwachsenen Begleitern – daher ein Sternträger zur Seite gestellt. Auch könne man auf einen krankheitsbedingten Ausfall besser reagieren, erzählte Gärtner, die jedoch hofft, dass ein solcher Fall nicht eintritt. 

Nachdem sieben Gruppen zusammengestellt waren, wurden die Sprechtexte innerhalb der einzelnen Gruppen verteilt und sich auf die zu singenden Lieder geeinigt. Anschließend ging es zur Kostümprobe in die Kellerräume. Schnell war für jeden das passende Gewand gefunden. 

Voller Vorfreude blicken Kinder und Betreuer nun auf das Wochenende: Am Samstag, 5. Januar, besuchen sie die angemeldeten Familien im Ortskern. Sie treffen sich zum Schminken und Umkleiden um 9.15 Uhr im Cyriakusheim; ab 10.00 Uhr werden sie die ersten Haushalte aufsuchen. 

Nach der Heiligen Messe am Sonntag, die um 9.45 Uhr beginnt und von den Sternsängern mitgestaltet wird, sowie einem kleinen Imbiss werden die Außenbezirke sowie der Bereich oberhalb der Jahnstraße besucht. Am Montag werden einige Sternsänger zudem noch die Grundschule sowie das Rathaus besuchen. 

Die Generalprobe zum Dreikönigssingen findet am Freitag, 4. Januar, um 16.30 Uhr statt. Die Helfer bitten um vollzähliges Erscheinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare