Bus-Probleme der MVG in Lüdenscheid wirken sich bis nach Hüinghausen und Herscheid aus

Hüinghauser Grundschüler kommen wegen des Schnees nicht nach Hause

+

Herscheid - Obwohl in Hüinghausen deutlich weniger Schnee liegt, als in Herscheid, haben die Hüinghauser Grundschüler Probleme, nach der Schule nach Hause zu kommen. Grund dafür war in dieser Woche mehrfach das Schneechaos in Lüdenscheid.

„Viele unserer Schüler fahren mittags mit der Linie 54 nach Plettenberg. Wenn die MVG den Busverkehr in Lüdenscheid einstellt, dann wirkt sich das bis hierhin aus, obwohl hier die Straßen frei sind“, erklärt Heike Zilinski, Schulleiterin in Hüinghausen. Mehrfach sei es diese Woche vorgekommen, dass die Schule versuchen musste, die Eltern anzurufen, damit sie die Kinder abholen, sofern diese nicht selbst im Schnee feststeckten. „Wir können glücklich sein, dass wir eine Ganztagsbetreuung haben. Trotzdem mussten die Betreuer häufig länger bleiben“, sagte Heike Zilinski. Montag seien die letzten Kinder erst nach 17 Uhr von der Schule weggefahren und auch am Mittwoch sei man bis 16.30 Uhr in der Schule gewesen.

Gestern Morgen seien die Schüler zwar zum Teil verspätet zum Unterricht gekommen, generell habe das Problem bisher jedoch eher mittags bestanden, da die Kinder morgens mit der Schulbuslinie 254 kommen und nicht mit der Linie 54. „Die Schulbuslinien fahren nicht so weite Strecken, wie die regulären Linien und sind nicht so eng mit den anderen Buslinien vernetzt. Zudem fahren in Hüinghausen für die Schulbuslinien kleinere Busse, in der Größenordnung von Transportern. Daher kommt es bei diesen Linien weniger zu Problemen“, erklärt Jochen Sulies, Pressesprecher der MVG. Bei der 54 sei es zum Beispiel so, dass die Linie aus Lüdenscheid nach Plettenberg fährt. Wenn in Lüdenscheid der Verkehr zusammen breche, weil zum Beispiel Lkw oder Autos quer stünden, komme die 54 nicht aus Lüdenscheid raus und somit auch nicht nach Hüinghausen, obwohl dort die Straßen frei sind, führt der Pressesprecher weiter aus.

Obwohl in Herscheid mehr Schnee liegt, als in Hüinghausen und die Linie 54 auch durch die Gemeinde fährt, hat die Herscheider Schule weniger Probleme, dass die Kinder nach der Schule nach Hause kommen. „Bei uns fahren nur wenige Kinder mit der Linie. Viele, die im Dorfkern wohnen, gehen zu Fuß oder andere werden von ihren Eltern abgeholt“, sagt Annerose Nessel, Schulleiterin der Grundschule Herscheid. Eine Schülerin sei am Mittwoch wegen des eingestellten Busverkehres nicht nach Hause gekommen.

Allerdings habe Mittwoch ursprünglich ein Theaterbesuch der Schule in Lüdenscheid angestanden. Da man zusammen mit dem Bus (der Linie 54) dort hin fahren wollte, musste man den Besuch dann wetterbedingt absagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare