Herscheids einzig verbliebener Männergesangverein dankt Spendern und Helfern

Die letzten singenden Mohikaner aus Rärin

+
Gratulation an die Jubilare (von links): Der erste Vorsitzende des MGV „Sängerbund“ Rärin 1892, Jürgen Adamsky, mit den Jubilaren Chorleiter Herbert Wilberg (40 Jahre), Robert Bartz und Klaus Trobisch (60 Jahre) und Rüdiger Bartz (25 Jahre).

Nachdem der Männergesangverein „Sängerbund“ Rärin im April mit einem großen Jubiläumskonzert in der Gemeinschaftshalle das 125-jährige Vereinsjubiläum feiern konnte, fand am Freitag, in kleinerem Rahmen, eine interne Feier statt.

Für diesen Anlass stand das Festzelt in Rärin, in dem vor einer Woche noch das Bergfest gefeiert wurde, zur Verfügung. Neben den aktiven Sängern waren zu dieser Veranstaltung die vielen Helfer eingeladen, die den Chor bei der Jubiläumsfeier auf vielfältige Weise unterstützt hatten. 

In seiner Begrüßung der rund 50 Gäste hielt der erste Vorsitzende des MGV Sangesfreunde Rärin, Jürgen Adamsky, einen kurzen Rückblick auf die Gründung des Vereins im Jahr 1892: Seinerzeit riefen 18 Räriner Männer den Gesangverein ins Leben. Unter der Leitung des ersten Chorleiters, dem Lehrer Peter Land, und des ersten Vorsitzenden Rudolf Vossloh widmeten sich die Gründungsväter dem Gesang. 

Adamsky ging in seiner Begrüßungsrede rasch über zu dem eigentlichen Anlass dieser Feier – nämlich dem Dank an die Sänger, Helfer und Spender, mit deren Hilfe das große Jubiläumskonzert in der Gemeinschaftshalle ermöglicht wurde. Insbesondere dankte er den Männern der Feuerwehrlöschgruppe Rärin, die während des Konzertes unter anderem als Kellner aushalfen und die Besucher mit Getränken versorgten. 

Auch den Damen, die wie schon so oft zahlreiche Torten und Kuchen gebacken hatten, Wurstschnittchen herrichteten und für den Verkauf zuständig waren, galt der Dank des ersten Vorsitzenden. Abschließend stellte Jürgen Adamsky fest, dass durch diese zahlreichen Helfer das Jubiläumskonzert zu einer einmaligen Veranstaltung wurde. 

Vermutlich wird sie in dieser Form in Herscheid nicht mehr stattfinden, da der MGV Sängerbund Rärin 1892 der letzte noch aktive Männergesangverein in der Gemeinde ist. Weitere Dankesworte galten den vier Jubilaren des Vereins, die schon im März dieses Jahres bei der zentralen Jubilarehrung des Sängerkreises Lüdenscheid in der Stadthalle in Meinerzhagen ausgezeichnet wurden. 

Geehrt wurden für je 60 Jahre Sängertätigkeit Klaus Trobisch und Robert Bartz, für 40 Jahre Chorleiter Herbert Wilberg und für 25 Jahre Rüdiger Bartz. Das Ständchen übernahmen die Geburtstagskinder übrigens selbst: Denn nach diesen Dankesworten des Vorsitzenden trugen die Sänger einige Lieder aus ihrem Repertoire vor. Im Anschluss wurde das Buffet eröffnet und die Gäste verbrachten einige gemütliche Stunden in geselliger Runde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare