Zusammenstoß am Morgen sorgte für Sperrung

L561 zwischen Lüdenscheid und Herscheid wieder frei

Die Front des Fiat Stilo wurde bei dem Zusammenstoß auf der L561 zwischen Plettenberg und Herscheid völlig zerstört.
+
Die Front des Fiat Stilo wurde bei dem Zusammenstoß auf der L561 zwischen Plettenberg und Herscheid völlig zerstört.

Update, 12.37 Uhr: Die Landstraße 561 zwischen Lüdenscheid und Herscheid ist mittlerweile wieder freigegeben. Im Bereich Jägerhof hatte es einen Unfall gegeben. Ein Fiat Stilo und ein VW Golf waren zusammengestoßen.

Herscheid - Die L561 zwischen Herscheid und Lüdenscheid ist wieder vollständig für den Verkehr freigegeben worden. Den durch den Zusammenstoß zwischen einem Fiat Stilo und einem VW Golf entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 15.000 Euro.

Nach ersten Angaben war der VW Golf in Richtung Lüdenscheid unterwegs.

Ausgangsmeldung: Am Morgen war es auf der L561 zu einem Zusammenstoß zweier Pkw gekommen. Die Landstraße zwischen Herscheid und Lüdenscheid war daraufhin über mehrere Stunden gesperrt worden.

Wie die Polizei vor Ort erklärte, war es im Bereich Jägerhof zum Unfall gekommen. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer eines Fiat Stilo aus Lüdenscheid kommend auf der L561 unterwegs. Nachdem er einen Lkw überholt hatte, scherte der Fiat wohl zu spät wieder ein - es kam zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Golf.

Die Wucht des Zusammenpralls muss gewaltig gewesen sein, schließlich wurde einem der Fahrzeuge bei dem Unfall die Felge mit einem Teil der Achse herausgerissen.

Erst nach rund einer Stunde konnten die beiden Fahrzeuge abtransportiert und die Strecke zumindest wieder einspurig freigegeben werden. Am Mittag folgte denn die vollständige Freigabe des Bereichs für den Verkehr.

Vier Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare