Kreisverkehr und Sanierung der L561 geplant

+

Herscheid - Die L 561 von Herscheid nach Plettenberg soll vom Ortsausgang in Herscheid bis zur Weißen Ahe saniert werden. Doch nicht nur die Straßendecke soll erneuert werden, zur Einfahrt nach Friedlin bzw. zur Fa. Alberts soll ein Kreisverkehr entstehen.

„Wir sind bisher noch in der Vorplanung mit einem Ingenieurbüro. Wenn alles gut läuft, können wir die Sanierung für kommenden September oder Oktober ausschreiben“, sagt Bernd Wittemund, Mitarbeiter der Gemeinde Herscheid.

Wenn die Ausschreibung noch in diesem Jahr klappen sollte, könne mit der Sanierung dann im nächsten Jahr begonnen werden. Die Arbeiten sollen in Abstimmung mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW erfolgen.

Für die Sanierung sind drei Bauabschnitte geplant. Der erste Abschnitt beginnt am Ortsausgang von Herscheid und reicht bis zur Friedliner Straße. In einem zweiten Bauabschnitt soll dann der Kreisverkehr in Grünenthal auf der Kreuzung nach Friedlin errichtet werden sowie die Straße bis zu Schürmanns Landgasthaus saniert werden. Der dritte Bauabschnitt wird dann schließlich von dort bis zur Weißen Ahe erneuert.

Für die Maßnahme wird die Landstraße vermutlich voll oder zumindest halbseitig gesperrt werden müssen und eine Umleitung soll über das Oestertal ausgewiesen werden, erklärt Bernd Wittemund.

Bisher ist angedacht, dass zumindest für zwei der drei Abschnitte die Straße an den Wochenenden komplett und während der Woche dann einseitig gesperrt wird. An der verkehrsrechtlichen Planung werde derzeit jedoch noch gearbeitet, heißt es seitens Straßen.NRW.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare