Unfall am Sonntagnachmittag direkt am Starthang

Kiersper (50) stürzt auf der Nordhelle mit Gleitschirm ab - das war der Grund

+

Herscheid - Ein Gleitschirmflieger ist am Sonntagnachmittag auf der Nordhelle (Skihang Ebbefeld) abgestürzt. Nach einem Fall aus etwa zehn Meter Höhe wurde der 50-Jährige aus Kierspe vom Notarzt behandelt und kam zu weiteren Untersuchungen in die Lüdenscheider Klinik.

Zu etwaigen Verletzungen konnte die Polizei noch keine Auskünfte geben, allerdings wurde betont, der Betroffene sei ansprechbar. Ein konkreter Verdacht auf schwere Verletzungen soll zwar nicht vorliegen, allerdings müssten das die Ärzte im Krankenhaus klären. 

Eine Windböe hatte zu dem Absturz direkt am Starthang geführt, das steht für die Beamten fest. Weitere Ermittlungen wird es auch nicht geben, da hier von einem Sportunfall ohne menschliches Verschulden auszugehen sei. 

Der Unfall ereigente sich direkt am Starthang.

Glück für den verunglückten Piloten: Er war nicht alleine an der beliebten Startrampe. Sofort nach dem Unfall eilten mehrere andere Gleitschirmflieger zu ihm und leisteten erste Hilfe. 

Alarmiert wurden auch Kräfte der Herscheider Feuerwehr. Denen war nicht ganz klar, was sie erwartet. So beschränkte sich ihr Einsatz auf die Tragehilfe, um den Betroffenen in den Rettungswagen zu bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare