Ungewöhnlicher Diebstahl in Herscheid

Polizei auf der Jagd nach  Kaninchen-Dieben

+
Diese zwei Kaninchen wurden in Herscheid gestohlen.

Herscheid - Diese Polizeimeldung sorgt für großes Aufsehen: Am Herscheider Holunderweg waren Unbekannte auf tierische Beute aus.

Nicht etwa Bargeld oder Schmuck nahmen die Täter mit. Sie hatten es auf Timo und Lillimaus abgesehen. Dabei handelt es sich um zwei Kaninchen, die bis dato in einem Stall in einem Garten am Holunderweg gewohnt haben.

In der Nacht vom 6. auf den 7. November verschwanden die beiden Tiere, die seit nunmehr eineinhalb Jahren fest zur Familie gehören. Vor allem die beiden Geschwisterkinder waren erschrocken, als sie am Morgen des 7. November den verwaisten Stall entdeckten. In ihrer Not hatten die Kinder Zettel in der Nachbarschaft verteilt und auch im Bereich des Friedhofs ausgehängt. 

Doch die Suche nach Hinweisen verlief bislang ergebnislos. Zwar liegt der Holunderweg nicht weit von Wiesen und Wäldern entfernt. Spuren von Wildtieren konnten rund um das Gehege allerdings nicht entdeckt werden. Da am Feiertag Allerheiligen im Wohngebiet An der Spitze zwei Einbrüche gemeldet wurden, wandte sich die Familie an die Polizei.

Diese veröffentlichte auf ihrer neuen Facebook-Seite den Zeugenaufruf. Wo mögen die Tiere wohl stecken? Wer kann einen Hinweis geben? 

Wer Anfang November Ungewöhnliches am Holunderweg bemerkt hat oder Angaben zum Verbleib der Kaninchen machen kann, der sollte sich bei der Polizei in Plettenberg melden unter der Rufnummer (02391) 9199-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare