Einsatz dauerte mehrere Stunden

Kaminbrand in Herscheid am Sonntagabend: Feuerwehreinsatz jetzt beendet

Kaminbrand in Herscheid.
+
Kaminbrand in Herscheid: Die Feuerwehr war am Sonntagabend schwer beschäftigt.

Am Sonntagabend rückt die Feuerwehr im Märkischen Kreis zu einem Kaminbrand aus. Der Einsatz dauerte lange, ist inzwischen aber beendet.

Update vom 17. Januar, 21.18 Uhr: Nachdem es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Kaminbrand in Herscheid-Hüinghausen gekommen war, ist der Einsatz nun nach rund drei Stunden beendet. Verletzt wurde niemand. Für die Feuerwehr Herscheid war es am Sonntag ein langer Arbeitstag. Es hatte zuvor weitere Einsätze gegeben.

Kaminbrand im MK: Feuerwehr rückt aus - Einsatz dauert wohl länger

{Erstmeldung vom 17. Januar, 18.20 Uhr} Herscheid - Gegen 18 Uhr rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz aus. Grund für den Einsatz war ein Kaminbrand an der Anna-von-Holtzbrinck-Straße in Herscheid-Hüinghausen.

Der Grund, warum sich der Einsatz zieht, ist eine ganz bestimmte Schwierigkeit: Der Schornstein hat sich zugesetzt und beschäftigt die Einsatzkräfte weiterhin.

Allerdings gibt es beruhigende Nachrichten: Bei dem Brand sind keine Personen zu Schaden gekommen. Die Feuerwehr habe zudem alles unter Kontrolle.

Im Einsatz sind die Löschgruppen Herscheid und Hüinghausen. Zwischenzeitlich war auch die Löschgruppe Rärin im Einsatz. Außerdem wird die Feuerwehr von der Drehleiter Plettenberg unterstützt.

Für die Feuerwehr in Herscheid ist es bereits der vierte Einsatz an diesem Sonntag. Zuvor hatte es bereits zwei Rodelunfälle sowie einen Arbeitsunfall gegeben. „Es ist Wahnsinn heute, aber dafür sind wir ja da“, fasste es Herscheids Feuerwehrchef Andre Zimmermann zusammen.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare