Holidaykids im Fitnessstudio

+
Die Jungs freuten sich vor allem, den Boxsack auszuprobieren.

Herscheid - Bei den Holidaykids in Herscheid ging es am Freitag sportlich zu. Sie besuchten das Fitnessstudio feelgood in Herscheid und powerten sich unter anderem am Boxsack und dem Stepper so richtig aus.

Zuerst einmal wärmten sich die neun Holidaykids gemeinsam im Übungsraum auf. Es wurde auf der Stelle gelaufen, ein Hampelmann gemacht und zu Musik auf dem Stepper auf- und ab gehüpft.

„Viele Kinder bewegen sich von sich aus nicht viel. Mit dem Tag im Fitnessstudio sehen sie, dass Sport nicht nur gesund ist, sondern auch Spaß machen kann“, erklärt Betreuerin Laura Göckeler. Sie und Lea Pohl, ebenfalls Betreuerin der Holidaykids, machten übrigens auch fleißig bei den Übungen mit.

Manche Übungen fanden die Kinder gar nicht so einfach. Trotzdem hatten sie viel Spaß und tobten sich ordentlich aus.

„Bereits im letzten Jahr verbrachten die Kinder einen Ferientag bei uns und waren total begeistert“, sagte Markus Gärtner von feelgood. Daher war klar: In diesem Jahr wird sich wieder hier ausgetobt.

Gleichgewichts- und Ausdauerübungen kamen gestern ebenfalls nicht zu kurz. Auf einem Bein zu stehen war dabei nicht für alle leicht. Besonders spannend wurde es für die Jungs vor allem im zweiten Teil. Bei einem kleinen Zirkeltraining konnten sich die Kinder auch einmal an einem Boxsack ausprobieren. Die Handschuhe wurden angezogen und dann abwechselnd mit der rechten und linken Faust gegen den Sack geschlagen.

Die Holidaykids besuchten das feelgood-Fitnessstudio in Herscheid und erlebten einen sportlichen Tag.

Anschließend konnten die Holidaykids dann noch die Fahrräder und Laufbänder testen. Nach so viel Sport dürften die Kinder abends gut geschlafen haben.

Der nächste Ausflug der Holidaykids geht übrigens nach Hüinghausen zum Flugplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare