Mitte Juli soll der nächste Transporter auf die Reise gehen

Hilfe für Tiere in Not: Futtermittelspende geht nach Rumänien

Mit den gespendeten Futtermitteln werden Hunde in Rumänien gefüttert.
+
Mit den gespendeten Futtermitteln werden Hunde in Rumänien gefüttert.

Der Verein Friends for Life kämpft für das Wohl von Tieren, vorwiegend Hunden, in Rumänien - in den Städten Craiova und Goiesti. Dort werden die Hunde ehrenamtlich von einheimischen Frauen versorgt. 

Herscheid - Diese sind auf Unterstützung aus Deutschland angewiesen, da sie diese Aufgabe finanziell nicht bewältigen könnten. Daher organisiert der Verein mit Sitz in Hemer regelmäßig Futtertransporte nach Rumänien.

„Geldspenden verwenden wir vorwiegend für Arztrechnungen, Impfungen, Kastrationen oder den Bau unseres neuen Tierheims nach modernen Maßstäben“, erklärt Brigitte Brühl. Die Herscheiderin ist engagiertes Mitglied des Tierschutz-Vereins und hofft auf die Unterstützung auf der Ebbegemeinde.

Ein neuer Futtertransport soll voraussichtlich Mitte Juli auf den Weg gebracht werden. „Gerne würde ich wieder Futterspenden entgegennehmen und dafür sorgen, dass diese bis auf die letzte Tüte in Rumänien ankommen“, betont Brigitte Brühl.

Die Herscheiderin Brigitte Brühl (hinten links) hofft auf eine ähnlich gute Resonanz ihrer Spendensammlung wie zuletzt.

Angenommen werde auch gebrauchtes oder abgelaufenes Futter. „Wir freuen uns über jede noch so kleine Spende. Das gleiche gilt für Arzneimittel egal ob angebrochen oder abgelaufen, wir nehmen alles“, sagt die Herscheiderin. Sie ergänzt: „Da wir im Augenblick besonders viele Welpen versorgen müssen, aber auch alte Hunde haben, deren Vermittlungschance gering ist, freuen wir uns auch besonders über Spezialfutter für Welpen oder Senioren.“

Abgabestellen: Die Spenden können bei Brigitte Brühl, Auf dem Birkenbruch 9, abgegeben werden. „Außerdem hat sich Raiffeisenmarkt bereiterklärt, dort gekauftes Futter im Markt zu sammeln, wo ich es dann bei Bedarf abholen kann“, sagt die Herscheiderin, die unter Telefon (0 23 57) 90 67 33 Fragen zum Verein und zur Futtermittelspende beantwortet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare