Weitere Baumaßnahme soll im Herbst beginnen

Freibad-Saison: Dauer hängt vom Wetter ab

Mit einem Kopfsprung in voller Montur hatten Verwaltungsmitarbeiter und Architekt die Freibadsaison eröffnet - doch wann endet sie?
+
Mit einem Kopfsprung in voller Montur hatten Verwaltungsmitarbeiter und Architekt die Freibadsaison eröffnet - doch wann endet sie?

Das durchwachsene Wetter ist zwar nur gelegentlich einladend zum Schwimmen, dennoch bleibt das Herscheider Freibad vorerst geöffnet. „Wir haben uns noch nicht auf ein Datum für das Saisonende festgelegt“, erzählt Bauamtsleiter Lothar Weber.

Herscheid - Üblicherweise wird das Bad stets rund um die zweite Septemberwoche geschlossen. Ob die Verwaltung auch in diesem Herbst so verfahren wird oder wegen des verspäteten Saisonbeginns (bedingt durch Verzögerungen beim Neubau des Schwimmerbeckens) vielleicht noch ein paar Tage verlängert, bleibt abzuwarten.

In erster Linie sei das Wetter entscheidend: Je kälter es wird, desto mehr muss die Gemeinde zuheizen, um die Wassertemperatur in den Schwimmerbecken angenehm zu halten. Genau das soll verhindert werden, um Kosten zu minimieren. Daher werden die Wetterprognosen der kommenden Tage im Rathaus mit besonderer Sorgfalt verfolgt.

Unter zeitlichem Druck stehe die Gemeinde bei der Schließung übrigens nicht: Zum Umbau des (bereits fertiggestellten) Schwimmerbeckens zählen auch die Sanierung des Betriebsgebäudes und des Eingangsbereichs. Maßnahmen, die noch in diesem Herbst beginnen sollen, allerdings nicht unmittelbar nach dem Saisonende. Wie Bauamtsleiter Weber berichtet, werde die Ausschreibung für diese Arbeiten derzeit vorbereitet.

Die gesamte Baumaßnahme schlägt mit 2,5 Millionen Euro zu Buche. 90 Prozent dieser Summe wird durch Bundesfördermittel aufgebracht, die restlichen 250 000 Euro übernimmt die Gemeinde Herscheid. Bis zum Beginn der nächsten Saison im Frühjahr 2022 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, hofft der Bauamtsleiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare