Silvestersänger ermöglichen Hüinghauser Schule Extras

Unterstützung bis zur nahenden Auflösung

+
Mit herzlichem Applaus bedankten sich die Kinder und Lehrer der Hüinghauser Grundschule bei Christopher Birkelbach. Er überbrachte im Namen der Silvestersänger Hüinghausen eine Spende an die Schule, die sich dank der finanziellen Unterstützung manch ein „Bonbon“ leisten kann.

Herscheid – In der Pausenhalle verzichten sie wegen des zu hohen Lärmpegels auf lauten Applaus. Wohl auch deswegen empfingen die Hüinghauser Grundschüler ihren Ehrengast ausnahmsweise im Flur: Denn dort konnten sie Christopher Birkelbach mit reichlich Beifall danken.

Im Namen der Hüinghauser Silverstersänger stattete Birkelbach Schülern und Lehrern kurz vor der Winterpause einen Besuch ab – und er war nicht mit leeren Händen gekommen. In einem Umschlag überreichte er einen Teil der im Vorjahr gesammelten Spendengelder. Getreu der Devise „Von Hüinghausern für Hüinghauser“ bleiben die am letzten Tag des Jahres 2018 gesammelten Beiträge aus der Nachbarschaft somit im Dorf. 

„Sagt Euren Vätern, dass das Silvestersingen eine tolle Sache ist“, verdeutlichte Schulleiterin Heike Zilinski den Kindern. Denn dank der jahrelangen Unterstützung der Sänger konnte sich die Schule viele Extras wie Lesungen, besondere Projekte oder zusätzliches Unterrichtsmaterial wie Instrumente leisten. 

In diesem Jahr unternahmen die Grundschüler einen Ausflug in die Westfalenhalle Dortmund, wo sie an dem Wettbewerb „Klasse, wir singen“ teilnahmen. Eintrittskarten, bedruckte T-Shirts und CDs wurden mit den Geldern der Silvestersänger finanziert. 

Vor dem Hintergrund der baldigen Schließung der Hüinghauser Schule, die bekanntlich zum Sommer 2021 gemeinsam mit der Grundschule Herscheid in das Bildungszentrum Rahlenberg einzieht, dürfte dies die vorletzte Spende der Silvestersänger an die Hüinghauser Schule gewesen sein. Birkelbach versprach Heike Zilinski und ihrem Team: „Wir unterstützen Euch solange, wie es diese Schule gibt.“ 

Eine längere Zukunft ist für die Tradition des gesungenen Neujahrsgrußes in Hüinghausen erkennbar: Dank der personellen Unterstützung durch die Herscheider Pfadfinder sowie das Mitwirken von jungen Familienvätern ist die Sängerschar zuletzt deutlich gewachsen. Allein bei der Vorbesprechung im Elsestübchen konnten 21 Teilnehmer gezählt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare