Schützen beenden lange Durststrecke

Herscheider Schützen richten nach Jahren endlich wieder einen Königsball aus

+
Ungezwungen tanzen und feiern wie am Schützenfestsamstag - diese Devise gilt auch für den Königsball Anfang Januar.

Herscheid - Es ist eine halbe Ewigkeit her, aber am Samstag, 11. Januar, ist es wieder soweit: Der Schützenverein Herscheid lädt zum großen Königsball in die Gemeinschaftshalle.

"Wir wurden in den letzten Monaten von vielen befreundeten Vereinen gefragt: Wann habt ihr denn euren Königsball?“, erklärt der 2. Vorsitzende Volker Halbhuber. „Wir haben keinen“, musste er dann immer antworten. 

Das Thema wurde im Hofstaat und im Vorstand durchkalkuliert. Die Entscheidung: „Wir beenden 2020 die lange Durststrecke und laden zu einem Königsball ein“, sagt der stellvertretende Vorsitzende. 

Neben den Gastvereinen aus Lüdenscheid, Werdohl und Plettenberg sind die eigenen Vereinsmitglieder und alle Bürger Herscheids herzlich willkommen. Ein großes Programm planen die Gastgeber nicht, wie schon bei ihren Schützenfestabenden. Tanz und Spaß ohne Unterbrechungen durch Ehrungen oder Reden – das ist vorgesehen. 

Für passende Musik sorgt die Plettenberger Gruppe „Flashlights“. Der Einlass in die Halle ist um 19 Uhr, für dieselbe Uhrzeit laden das Königs- und Jungschützenkönigspaar nebst Hofstaat die Majestäten und Adjutanten der Gastvereine zum Empfang in den Clubraum der Gemeinschaftshalle ein. Der Eintritt beträgt 10 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare