Abriss in Herscheid

Auf dem Presswerk-Gelände in Herscheid sollen im Februar die Bagger anrücken

+
Das Presswerk soll abgerissen werden.

Herscheid - Die aufgestellten Absperrungen entlang des Geländes an der Hohle Straße sind ein sichtbares Zeichen dafür, dass die Phase des Stillstands auf dem Presswerkgelände zu Ende geht.

Ein kleines Unternehmen aus Hamm ist damit beauftragt worden, auf dem inzwischen zugemüllten Areal und in den Gebäuden für Ordnung zu sorgen – keine leichte Aufgabe. Zuletzt waren die Müllablagerungen auf dem frei zugänglichen Bereich über Nacht immer größer geworden.

Auch in den einstigen Betriebshallen und Bürogebäuden scheinen noch allerlei Andenken an die einstige Nutzung vorhanden zu sein. All diese Überreste sollen in den kommenden zwei bis drei Wochen komplett weichen. Wie gestern vor Ort zu erfahren war, sollen im nächsten Monat die Abrissbagger anrollen und das dann entkernte Gebäude zurückbauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare