Täter flüchtet unerkannt - Polizei bittet um Zeugenhinweise

Er dachte, er wäre allein im Haus - doch mit dem couragierten Nachbarn hatte der Einbrecher nicht gerechnet

+
Die Polizei warnt: Nachbarn, die einen Einbrecher entdecken, sollten sich nicht selbst in Gefahr bringen.

Herscheid - Kein Anwohner im Haus und die Terrassentür geöffnet: Ein Einbrecher witterte am Montag in der Herscheider Unterdorfstraße vermutlich bereits fette Beute. Doch er hatte nicht mit den Nachbarn gerechnet.

Gegen 19.45 Uhr hörte die aufmerksame Nachbarin Schläge und Knalle vom Nachbarhaus. Sie blickte aus dem Fenster und entdeckte eine männliche Person an der Terrassentür des Nachbarn. Die machte sich an der Tür zu schaffen und verschwand im Innern des Hauses. 

Die Zeugin informierte umgehend ihren Mann, der rausrannte vor das Nachbargebäude. Er sah jedoch nur noch, wie der Unbekannte wieder herauskam, zur Straße lief und dort auf der Beifahrerseite in einen silbernen oder grauen Golf 4 oder 5 stieg. Außerdem informierte er den Nachbarn, der nicht zu Hause war.

Die hinzugerufene Polizei sicherte die eindeutigen Einbruchspuren. Der Täter hatte in schätzungsweise zwei Minuten Schränke in zwei Etagen durchwühlt. Offenbar fand er jedoch nichts Verwertbares. 

Der beobachtete Einbrecher ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und hat eine normale Statur. Er trug eine helle verwaschene Jeans und einen hellbraunen Kapuzenpulli.

Weil die Tat noch im Hellen passierte, hofft die Polizei, dass vielleicht andere Anlieger den beschriebenen Golf bei der An- oder Abfahrt gesehen haben könnten. Hinweise erbittet die Polizei in Plettenberg, Telefon 02391/9199-0.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass aufmerksame Nachbarn eine der besten Einbruchsicherungen sind. Zeugen sollten sich jedoch nicht selbst in Gefahr bringen, indem sie sich überraschten Tätern in den Weg stellen. Sie riskieren immer, dass die Flüchtenden unüberlegte Taten begehen. Es ist besser, sofort die Polizei zu informieren und möglichst detailliert Bericht zu erstatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare