Wegen Corona: Bundesweites Finale im kleineren Rahmen

Titel Miss Handwerk knapp verfehlt: Luisa Rosemann präsentiert sich im Finale dennoch prächtig

+
Die Herscheiderin Luisa Rosemann (stehend, 2. von links) im Kreise der Finalisten. Zur Siegerin wurde Jule Rombey (stehend, 2. von rechts) gekürt. Bei den Männern gewann Andy Hansen (vorne, rechts).

Herscheid - Sie setzte sich gegen mehr als 100 Mitbewerber durch und zog bis ins Finale ein. Bei der Wahl zur Miss Handwerk 2020 reichte es für Luisa Rosemann dann jedoch nicht zum Sieg.

Die junge Herscheiderin gratulierte am Mittwochabend ihrer Konkurrentin Jule Rombey (Tischlerin aus Selfkant) zum Sieg. Mit ihr hatte sich Luisa Rosemann in den letzten Wochen beim Internet-Voting ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert; dabei wurden fast 730 000 Stimmen abgegeben. 

Das geladene Publikum und eine Jury wählten aus den elf Finalisten die beiden Sieger aus. Zuvor hatte Luisa Rosemann, Konditorin im Iserlohner Tortenatelier Schwanbeck, bei der Vorstellungsrunde von ihren Vorlieben für Süßes, für Motorräder und für rockige Konzerte erzählt. Unterstützung erhielt sie von einem kleinen Fanclub, der eigens nach München gereist war. 

Eigentlich sollte die Wahl auf der Handwerker-Messe erfolgen. Weil diese dem Corona-Virus zum Opfer gefallen war, fand die Entscheidung im Wirtshaus in der Au statt. Mister Handwerk wurde übrigens Lackierer Andy Hansen aus Husum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare