Einsatz endet kurz vor Mitternacht

Kaminbrand ruft Feuerwehr auf den Plan

+
Um den Schornstein kehren zu können, hatte die Herscheider Wehr die Drehleiter aus Plettenberg angefordert.

Herscheid – Blaulichtalarm erhellte in den Abendstunden den Bereich An der Helle: Ein Kaminbrand sorgte am späten Dienstag für einen Einsatz der Herscheider Feuerwehr. Die Bewohner des betroffenen Hauses kamen mit dem Schrecken davon.

Gegen 22.27 Uhr ging die Alarmierung bei den Einsatzkräften ein. Der Löschzug 1 (bestehend aus den Löschgruppen Neuemühle und Herscheid) rückte mit 35 Personen an. 

Vor Ort war deutlich zu erkennen, wie Funken aus dem Schornstein sprühten. Daher wurde umgehend die Drehleiter der Feuerwehr Plettenberg nachgeordert. 

Mit dieser näherte sich ein Angriffstrupp unter Atemschutz dem Schornstein von oben, um diesen kehren zu können. Zudem kontrollierten die Mitglieder der Feuerwehr die Räume des Wohnhauses: Mit einer Wärmebildkamera wurde nach Glutnestern gesucht; diese wurden jedoch nicht entdeckt. 

Am Dienstagabend rückte die Feuerwehr Herscheid zur Helle aus.

Ein Löschangriff war daher nicht vonnöten. Weil zudem kein Rauch in das Innere des Gebäudes gezogen war, musste die Feuerwehr keine Lüftungsgeräte einsetzen. Der hinzugezogene Schornsteinfeger konnte sich der Sache annehmen. 

Für die 35 Kräfte der Feuerwehr war der Einsatz nach rund 75 Minuten und somit kurz vor Mitternacht beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare