Motorradfahrer ignorieren Verbote

Nordhelle: Gruppenbildung ruft Polizei und Ordnungsamt auf den Plan

+
Die Mitarbeiter der Herscheider Straßenmeisterei brachten am Montag im Verlauf der Landstraße 707 wieder die Mittelschwellen an. Nicht nur in der Applauskurve, sondern auch in einem zusätzlichen Bereich zwei Kurven weiter talwärts wurden diese Schwellen montiert und sollen für mehr Sicherheit der Verkehrsteilnehmer sorgen.

Herscheid – Sonnenschein und steigende Temperaturen läuteten am Wochenende die Motorradsaison ein. Auch auf der Nordhelle herrschte reger Fahrzeugverkehr. 

Weil sich einige Kradfahrer weder an Geschwindigkeitsvorgaben, noch an die aktuell gültigen Aufenthaltsverbote hielten, musste verstärkt kontrolliert werden. Ein Anwohner, der die Strecke regelmäßig nutzt, aber in der Zeitung nicht genannt werden möchte, berichtete von „Horden an Fahrern“, die insbesondere im kurvenreichen Streckenverlauf der Landstraße 707 Vollgas gaben. 

Von zugeparkten Waldwegen und riskanten Manövern in den Kurven berichtet der Mann. Er regte sich zudem darüber auf, dass sich bis zu 20 Zweiradfahrer auf dem Parkplatz gegenüber der Abbiegung zum Robert-Kolb-Turm, aufhielten – ohne die vorgeschriebenen Mindestabstände einzuhalten. 

Ohne Helm oder Masken sei ausgiebig diskutiert worden. Anhand der Nummernschilder sei zu erkennen gewesen, dass zahlreiche Auswärtige den Sonntag zu einem Ausflug ins Sauerland genutzt hatten. 

Nachgefragt bei der Polizei des Märkischen Kreises konnte Pressesprecher Marcel Dilling bestätigen, dass auch seine Kollegen wegen der genannten Umstände zur Nordhelle gefahren waren. Die Motorradfahrer seien jedoch gut vernetzt: Bei Einkunft der Einsatzkräfte verstreuten sich die Zweiradfahrer in alle Himmelsrichtungen, was die Identitätsfeststellung erschwerte. Anzeigen seien daher nicht getätigt worden, sagte Dilling.

Auch das Herscheider Ordnungsamt war vor Ort: Im Rahmen der Corona-Streife wird der Bereich rund um den Robert-Kolb-Turm (Stichwort Spielplatzsperrung) regelmäßig angesteuert. Dabei wurden die Ordnungsamtsmitarbeiter auf die Motorradfahrer aufmerksam, die auf dem Parkplatz pausierten. 

Im Gespräch mit den Fahrern zeigten diese sich zwar einsichtig. Doch kaum waren die Versammlungen aufgehoben und die Fahrer weggefahren, kamen auch schon die nächsten herbei. Ordnungsamt und Polizei werden die Situation auf der Nordhelle daher verstärkt im Auge behalten und „Fehlverhalten konsequent zur Anzeige bringen“, wie Marcel Dilling ausdrücklich betonte. 

Um den fließenden Straßenverkehr besser zu schützen, wurden übrigens am Montag die Mittelschwellen wieder angebracht. Diese waren während der Wintermonate abgebaut worden, damit der Schneepflug die Strecke zur Nordhelle uneingeschränkt befahren kann. Während der Motorradsaison (von April bis Ende Oktober) sollen die Schwellen zur Sicherheit aller Fahrer, aber natürlich insbesondere der Zweiradfahrer beitragen. 

Wie Markus Stief von der Herscheider Straßenmeisterei auf Anfrage mitteilte, mussten für diese Arbeiten Teilabschnitte der Landstraße 707 halbseitig gesperrt werden; mit mobilen Ampeln wurde der Verkehr an den Baustellen vorbeigeführt. Vier Mitarbeiter waren einen ganzen Tag in diese Arbeiten eingebunden. Dies auch deshalb, weil neben der Applauskurve zusätzlich ein weiterer Bereich (zwei Kurven weiter talwärts, in Richtung Reblin) mit Mittelschwellen ausgestattet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare