1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Herscheid

Gesperrte Bundesstraße: Situation für Anwohner kaum verbessert

Erstellt:

Von: Johannes Opfermann

Kommentare

Dieses Bild entstand vor der Einführung des halbseítigen Fahrverbots für Lkw auf der L 879. Wie hat sie durch diese Änderung die Situation auf der Straße geändert?
Dieses Bild entstand vor der Einführung des halbseítigen Fahrverbots für Lkw auf der L 879. Wie hat sie durch diese Änderung die Situation auf der Straße geändert? © Heift

Wegen der Sperrung der B229 fließt seit mehreren Wochen wesentlich mehr Verkehr über die schmale L879. Regelmäßig kam es dabei zu Beschädigungen an den Grundstücken oder Fahrzeugen der Anwohner, die direkt an der Straße wohnen. Durch das einseitige Fahrverbot für Lkw hat sich diese Lage aber nicht wesentlich gebessert.

Herscheid – In einer engen Kurve befindet sich zudem eine Baustelle, wegen der sich der Verkehr staute. Damit es dort nicht zu Begegnungsverkehr zwischen Lkw kommt, wurde ein halbseitiges Fahrverbot eingeführt. Nur noch aus Werdohl in Richtung Herscheid durften Lkw die Straße befahren, aber nicht in umgekehrter Richtung. Zu Rückstaus komme es nun nicht mehr, berichtet Anwohnerin Ina Heift von einer Teilbesserung.

„Es halten sich aber nicht alle an das Fahrverbot“, schränkt sie ein. Und es komme weiterhin vor, dass Mülltonnen erfasst und Außenspiegel parkender Autos abgefahren werden. „Und die Leute fahren dann einfach weg“, so Heift. joop

Auch interessant

Kommentare