Gemischter Chor erfreut zahlreiche Besucher in Herfels Scheune

Der Weihnachtsklassiker in Elsen

+
Die Zuhörer rückten beim Weihnachtssingen Elsen in der Scheune zusammen und lauschten den festlichen Klängen oder stimmten in den Gesang ein.

Herscheid – Zum zwölften Mal fand am Vorabend des vierten Advent das traditionelle Weihnachtssingen in Herfels Scheune in Elsen statt.

Diese beliebte Veranstaltung entstammte durch den allmählichen Mitgliederschwund des MGV Eintracht Elsen. Während der Männergesangverein seinem Ende entgegen ging, gründeten im Jahr 2005 einige Elsener Frauen einen Chor mit dem Namen Elsen Angels. Aus dem einstigen Frauenchor unter Leitung von Georg Neukirch wurde bald schon ein gemischter Chor.

Zu den jährlichen Veranstaltungen der Sänger und Sängerinnen gehört auch das öffentliche Adventssingen, das am Samstagabend ein kleines Jubiläum feiern konnte. Nachdem diese Veranstaltung zunächst zwei Jahre an anderer Stelle in Elsen stattgefunden hat, stimmten die Elsen Angels die Besucher in diesem Jahr zum zehnten Mal in Folge in Herfels Scheune auf die Weihnachtszeit ein. Festlich geschmückt präsentierte sich das Anwesen rund um den denkmalgeschützten ehemaligen Wehrspeicher.

Der gemischte Chor sang unter der Leitung von Chorleiter Georg Neukirch bekannte Weihnachtslieder.

Feuertonnen und Heizstrahler sorgten für angenehme Temperaturen. Leckere Bratwurst und Glühwein wärmten bei Bedarf von innen. Musikalisch begann der Abend begann zunächst rein instrumental mit Georg Neukirch (Keyboard), Uwe Theiner (Bassgitarre) und Edgar Althoff (Gitarre). Anschließend sorgten die Elsen Angels mit deutschen und internationalen Weihnachtsklassikern für eine schöne Einstimmung auf die Weihnachtszeit. 

Die Zuhörer rückten in der offenen Scheune zusammen und lauschten den festlichen Klängen oder stimmten in den Gesang ein. Die Elsener und die recht zahlreichen Besucher, die zum Teil auch aus den umliegenden Nachbargemeinden kamen, verbrachten einen geselligen Abend in vorweihnachtlicher Atmosphäre.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare