Zauberabende in Reblin entfallen / Vorerst keine Termine mehr im Bürgersaal / Sportvereine stellen Trainingsbetrieb ein

Absagen wegen Coronavirus: Diese Veranstaltungen in Herscheid finden nicht statt

+
Viele öffentliche Veranstaltungen müssen abgesagt werden - dazu zählen auch die beliebten Zauberabende im Jagdhaus Weber.

Herscheid - Die Verbreitung des Coronavirus wirkt sich auf das gesellschaftliche Leben in Herscheid aus. Dieses kommt in den nächsten Tagen nahezu zum Erliegen.

Bezüglich der Absage von Veranstaltungen hat die Gemeinde einen Erlass des NRW-Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales erhalten. Darin wird den Kommunen die Durchführung aller Veranstaltungen mit mehr als 1 000 Personen untersagt.

Darüber hinaus sagt das Ordnungsamt Veranstaltungen über 100 Personen bis zum 20. April ab. Bei Veranstaltungen mit weniger Besuchern ist, wie bisher, eine individuelle Einschätzung der Veranstaltung erforderlich, ob und welche infektions-hygienischen Schutzmaßnahmen zu ergreifen sind.

Am Donnerstagabend fand mit dem Rudelsingen im Rathaus eine der letzten öffentlichen Veranstaltungen statt. Bis auf Weiteres werden im Bürgersaal keine weiteren Termine mehr stattfinden.

Dies betrifft beispielsweise die Bilderreisen der VHS Volmetal: Die Vorträge Slowenien (18. März), Kreta (25. März) und Island (1. April) fallen aus. Sie sollen in das Programm für das Herbstsemester aufgenommen werden, erklärt VHS-Direktorin Marion Görnig.

Am 28. März wollte das Märkische Zupforchester den Frühling musikalisch begrüßen. Auch dieses Konzert, das im Bürgersaal stattfinden sollte, entfällt. Wer bereits Eintrittskarten dafür gekauft hat, der erhält sein Geld an der Vorverkaufsstelle zurück, erklärt Peter Crummenerl, Mitglied des Orchesters.

Schweren Herzens hat sich Harald Weber dazu entschieden, die Tischzauberei in seinem Jagdhaus kurzfristig abzusagen. Beide Abende (13. und 14. März) waren ausverkauft. Die Karten behalten ihre Gültigkeit; Nachholtermine sollen noch festgelegt werden. Wie Jochen Weber erklärt, besteht aber auch die Möglichkeit, die Karten im Rebliner Jagdhaus gegen Bargeld zu tauschen.

Auch die Vereine reagieren auf die Vorsichtsmaßnahmen: So stellen beispielsweise der TV Grünenthal, die DLRG-Ortsgruppe und der BC Herscheid ihren Übungsbetrieb vorübergehend ein.

Die Feuerwehr hat ebenfalls reagiert: Damit in Notfällen weiterhin ausreichend Einsatzkräfte zur Verfügung stehen, finden vorerst keine Übungsabende mehr statt, um die Gefahr einer Ansteckung innerhalb der Löschgruppen zu minimieren.

Laut Homepage der Gemeinde Herscheid sind inzwischen folgende Veranstaltungen abgesagt:

VHS Volmetal - alle Einzelveranstaltungen in Herscheid(Kursangebote finden noch statt)

Klönnachmittage im Dorfladen (Verkauf findet statt)

Ostereiersuche der SPD (war für den 4. April vorgesehen)

Gitarrenkonzert Meffert (war für den 22. März vorgesehen)

Konzert Märkisches Zupforchester(war für den 29. März geplant)

Auftritt der Bühnenmäuse (war für den 19. April geplant)

Jugendzentrum (nur noch offene Tür)

Jugendzentrum-Osterferienspaß 

Osterfeuer der Jugendfeuerwehr und der Nachbarschaft Friedlin / Grünenthal

Trainingsbetrieb des TV Grünenthal

Trainingsbetrieb der DLRG Herscheid

Trainingsbetrieb des TUS Herscheid (ab 14. März)

alle Jugendspiele des TUS Herscheid

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare