CDU-Landtagsabgeordneter vermittelte Kontakt zwischen Firma und Gemeinde

Marco Voge vermittelt 4000 Masken an die Gemeinde Herscheid

+
Der CDU-Landtagsabgeordnete Marco Voge (Mitte) organisierte und überreichte die Mundschtzmasken an die Herscheider Gemeindevertreter Uwe Schmalenbach und Bärbel Sauerland.

Herscheid – 4000 Masken konnten in dieser Woche Bürgermeister Uwe Schmalenbach und Ordnungsamtsleiterin Barbara Sauerland von der Gemeinde Herscheid in Empfang nehmen. 

Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Marco Voge hatte den Kontakt zur Firma Sibre - Siegerland Bremsen hergestellt und an verschiedene Abnehmer im Märkischen Kreis vermittelt. Voge hatte sich vor Ort in Haiger selbst ein Bild vom Unternehmen und den Masken gemacht.

Marco Voge erklärt: „Neben der Versorgung auf Landesebene war es mir auch wichtig, dass wir uns aktiv um die Versorgung hier vor Ort kümmern und schauen, wo Bedarf besteht. Es freut mich sehr, dass wir für heimische Interessenten diesen Kontakt vermitteln konnten und nun Masken in großer Stückzahl nach Herscheid und in den Märkischen Kreis geliefert werden.“

Coronavirus: Wichtige Schutzausrüstung für Helfer vor Ort

„Wir schauen nun, wo noch Interesse vorhanden ist und wie wir weiter unterstützen können. Aktuell ist dieser Markt an vielen Stellen sehr unübersichtlich. Das Familienunternehmen in Haiger arbeitet sehr seriös und mit langjährigen Partnern in China. Ein tolles Beispiel dafür, wie flexibel der Mittelstand auf diese Krise reagiert hat. Auch im Märkischen Kreis haben Unternehmen schnell gehandelt und wichtige Produkte vor Ort hergestellt“, sagt Voge.

Auch Bürgermeister Uwe Schmalenbach begrüßt die Lieferung: „Wir wollen damit Feuerwehr, DRK und die Mitarbeiter der Gemeinde ausstatten und werden darüber hinaus auch eine Notreserve anlegen, auf die beispielsweise auch das Seniorenzentrum zugreifen kann.“ Die Gemeinde hatte bereits frühzeitig verschiedene Quellen genutzt, um den Infektionsschutz sicherstellen zu können. Die Lieferung aus einer allerersten Bestellung sei jedoch bis heute nicht eingetroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare