Bauarbeiten am Silberg werden fortgesetzt

Brückenabriss auf viel befahrener Landstraße - Arbeiten bis Sommer 2021

+
Nach einer kurzen Winterpause hat die Firma Gebrüder Schmidt die Arbeiten im Bereich Hardt wieder aufgenommen.

Herscheid - Früher als geplant wurde die Winterpause auf der Silberg-Baustelle beendet.

Die Firma Gebrüder Schmidt hat damit begonnen, den Damm für eine Behelfsumfahrung aufzuschütten. Diese wird notwendig, weil im Vorfeld des weiteren dreispurigen Ausbaus im Bereich Hardt zwei Brückenbauwerke der Landstraße 561 zunächst abgerissen und danach neugebaut werden. 

Die Fertigstellung der Brücken ist für den Sommer 2021 vorgesehen. Damit der Verkehr in der Zwischenzeit weiter über die Hauptverkehrsader fließen kann, wird besagte Umfahrung von der Silbergtrasse auf die Landstraße 879 angelegt. 

Neben der Landstraße 561 wird ein Damm aufgeschüttet, um dort eine Behelfsumfahrung anlegen zu können.

Diese Verschwenkung werde in einer Breite von zweimal 3,75 Metern geplant, sodass auch der Schwerlast- und der Busverkehr diese nutzen kann, erklärt Andreas Berg, Pressesprecher des Landesbetriebs Straßen.NRW. 

Um die Einwirkungen auf den Verkehrsfluss minimal zu halten, werde zwar eine Ampelanlage eingerichtet. Diese werde jedoch nur bei Bedarf eingeschaltet – und zwar dann, wenn Anwohner der Ortschaft Brink über die bereits angelegte Stichstraße auf die Landstraße fahren möchten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare