1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Herscheid

Große Teile Herscheids zwei Stunden ohne Strom: Sieben Netzstationen waren betroffen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Maximilian Birke, Dirk Grein

Kommentare

Große Teile Herscheids sind ohne Strom.
Große Teile Herscheids sind ohne Strom. © Bernd Settnik/dpa

(Update, 20.15 Uhr) Große Teile der Gemeinde Herscheid waren am frühen Freitagabend ohne Strom. Sieben sogenannte Ortsnetzstationen waren betroffen. Der Netzbetreiber Enervie hat den Schaden inzwischen behoben.

Herscheid – Um 17.01 Uhr gingen in einigen Bereichen in Herscheid wortwörtlich die Lichter aus. In den betroffenen Straßenzügen und Ortsteilen war es dunkel. Die Straßenbeleuchtung war erloschen und nur vereinzelt sah man in den Fenstern noch Weihnachtsbeleuchtung, die wohl durch Batterien betrieben war.

Grund für den großflächigen Stromausfall war ein Fehler an einer 10000-Volt-Hochspannungsleitung, teilte die Enervie als zuständiger Netzbetreiber auf Anfrage unserer Zeitung mit. Sieben sogenannte Ortsnetzstationen waren in der Folge ausgefallen.

Espenweg, Katerlöh, Nieder-Mesten – beim Energieversorger gingen Meldungen aus mehreren Bereichen der Gemeinde ein. Während beispielsweise die Straßen- und Weihnachtsbeleuchtung rund um das Rathaus an der Plettenberger Straße funktionierte, dominierten in Teilen des Wohngebietes An der Spitze Kerzen- und Taschenlampenlicht die Szenerie.

Der Störungsdienst der Enervie begab sich vor Ort auf Ursachenforschung: Nach ersten Erkenntnissen dürfte ein Kabelfehler zu dem Stromausfall geführt haben. Dieser endete in den ersten betroffenen Bereichen um 19.01 Uhr – also genau nach zwei Stunden. Nach Auskunft der Enervie waren um 19.25 Uhr alle Kunden in Herscheid wieder mit Strom versorgt.

Nach Angabe einiger Bürger war es bereits vor einigen Tagen in Herscheid zum einem Teilausfall des Stromnetzes gekommen. Dies allerdings von vielen Anwohnern unbemerkt, weil in den Nachtstunden (zwischen 23 und 1 Uhr) geschehen. Einen Zusammenhang mit dem Stromausfall am Freitag konnte die Enervie nicht erkennen.

Auch interessant

Kommentare