Freikarten-Verlosung für Konzert der Blues Company im MME-Lokschuppen

Dieses Konzert-Erlebnis ist einmalig

+
Zuletzt begeisterten Todor Todorovic (sitzend) und seine Band in Herscheid bei der Eröffnungsfeier in den Dorfwiesen.

Herscheid - Sie sind seit 42 Jahren auf Bühnen im In- und Ausland unterwegs, haben über 4 000 Konzerte gespielt und unzählige Menschen begeistert. Auf einen Termin in ihrem Veranstaltungskalender freuen sich die Mitglieder der Blues Company aber immer sehr: Das Gastspiel in Hüinghausen.

Der Lokschuppen ist für uns etwas ganz besonderes“, beschreibt Bandgründer Todor Todorovic, kurz „Toscho“ genannt, seine Empfindungen für die rustikale Bühne in der guten Stube der Märkischen Museumseisenbahn. 

Er kenne in Deutschland lediglich zwei oder drei Veranstaltungsorte (aus dem Bereich der Industriekultur) mit vergleichbarer Atmosphäre. Diese wirke sich nicht nur auf die Besucher positiv aus: „In Herscheid sind wir Musiker immer besonders motiviert“, gesteht „Toscho“. 

Zumal das Erlebnis durch die Anreise eine außergewöhnliche Würze erhalte: Auch am Samstag fährt der Museumszug um 19.30 Uhr ab Bahnhof Köbbinghauser Hammer in Richtung Hüinghausen. 

„Unterwegs werden wir in den Waggons ein paar akustische Lieder spielen, eine ideale Einstimmung auf das Konzert“, sagt Todorovic, der sich bereits riesig auf den Auftritt im Sauerland freut. Denn diese Verbindung von Eisenbahnnostalgie und Musik sei für ihn einmalig. 

Die Formation „Route 45“ wird den Konzertabend übrigens zum wiederholten Mal mitgestalten. Die heimischen Musiker wollen nach der Ankunft des Museumszuges am Bahnhof Hüinghausen „Musik, die in die Beine geht“ im Lokschuppen spielen. 

Im Anschluss tritt dann die Blues Company gemeinsam mit den Bläsern von „The Fab. BC Horns“ auf. Wie dabei der musikalische Fahrplan aussehen wird, entscheiden die erfahrenen Musiker spontan. „Es wird auf jeden Fall ein richtig schöner Blues-Abend im Lokschuppen“, verspricht „Toscho“. 

Befürchtungen, dass es der letzte Auftritt der „Blues Company“ in Herscheid sein könnte, wollte der 67-Jährige nicht entkräften. Er sei in einem Alter, da er vor allem auf die eigene Gesundheit achten müsse. Solange es diese zulasse, werde er auch weiterhin mit seiner Band auftreten. Zunächst gelten seine Vorfreude und Konzentration jedoch dem Wiedersehen mit dem Lokschuppen.

Verlosung: Die Heimatzeitung verlost 3 x 2 Freikarten für den Auftritt der Blues Company am kommenden Samstag. Wer dabei sein möchte, der sollte uns den Spitznamen von Todor Todorovic nennen. 

Die Antwort schicken Sie uns per Email an st-verlosung@mzv.net, per Fax an (0 23 91) 90 93 40 oder per Karte an das ST, Offenbornstraße 1, in Plettenberg. Einsendeschluss ist am Freitag um 12 Uhr. Da die Gewinner telefonisch benachrichtigt werden, sollten alle Einsendungen eine Rufnummer enthalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.