Rekordzahlen für das Freibad

So viele Besucher wie noch nie zuvor

+
Dieser Tag setzte der Rekordsaison die Krone auf: Der größte Andrang im Freibad herrschte bei der großen Geburtstagsfeier anlässlich des 80-jährigen Bestehens.

Herscheid - Während Land- und Forstwirte unter der Regenarmut litten, bescherte der Sommer dem Freibad ein Rekordergebnis. Noch nie zuvor in der 80-jährigen Geschichte des Bades kamen so viele Menschen zum Schwimmen nach Herscheid.

In den 1980er und 1990er Jahren lag der beste Besucherwert bei 40 000; im Durchschnitt kamen 35 000 Schwimmer. Mit der konsequenten Attraktivitätssteigerung stiegen die Zahlen nach der Jahrtausendwende sprunghaft an. Mit wenigen Ausnahmen (bei schlechtem Sommerwetter) pendelte sich der Durchschnittsbesuch bei 45 000 Personen ein. Der bisherige Topwert aus 2003 (58 826) wurde in diesem Jahr übertroffen: 64 950 Badegäste wurden gezählt. 

Bauamtsleiter Lothar Weber führt diese Entwicklung auf die gute Wasserqualität, die vielen Attraktionen, aber auch auf den Zuspruch von Besuchern aus den Nachbarkommunen zurück. Auffällig viele Fahrzeuge mit Kennzeichen aus dem Kreis Olpe seien in dieser Saison auf den Parkplätzen vor dem Bad abgestellt worden. 

Der Rekord-Besuch wirkt sich natürlich auch finanziell aus: Mit dem Verkauf von Eintrittskarten wurden 121 850 Euro eingenommen. Im Vergleich zum Vorjahr (als 24 000 Besucher weniger kamen) bedeutet dies ein Plus von knapp 45 000 Euro. 

Die größte Einnahmequelle waren übrigens die verkauften Einzeltickets an Erwachsene (15 908 zum Einzelpreis von 3,50 Euro). Doch auch das Angebot der Dauerkarten (saisonübergreifende Jahreskarten, die pro Jahr 60 Euro kosten) ist beliebt: Die 244 Inhaber besuchten insgesamt 9 773 Mal das Freibad; der Durchschnittswert der Dauerkartennutzung liegt somit bei 40 Besuchen. 

Diese Rekordzahlen ändern nichts daran, dass das Freibad ein Zuschussbetrieb bleibt. Die genauen Zahlen liegen noch nicht vor. Lothar Weber geht jedoch davon aus, dass der Zuschussbedarf aus dem Vorjahr (über 200 000 Euro) nicht überschritten wird. Fest steht bereits: „Das 80. Jahr des Freibads war das erfolgreichste“, sagte Bürgermeister Uwe Schmalenbach im Sportausschuss

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare