Waldbrand am Böllenberg

+
Ein brennender Fichtenholzstapel sorgte am frühen Sonntagmorgen für einen Großeinsatz der Herscheider Feuerwehr.

Herscheid - Am frühen Sonntagmorgen mussten die Herscheider Feuerwehrleute hellwach sein, denn ein Holzpolter brannte mitten im Wald lichterloh.

Um 06.33 Uhr wurden die Löschgruppen Neuemühle, Herscheid und Rärin mit dem Einsatzstichwort "Waldbrand" zum Waldgebiet Böllenberg beim Piener Parkplatz alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle brannten rund 20 Raummeter Holz in einem großen Fichtenholzpolter in voller Ausdehnung. Die Flammen hatten teilweise auch schon auf einen angrenzenden Fichtenbestand übergegriffen, wo eine Fichte komplett brannte.

Die Feuerwehr richtete einen Pendelverkehr zur Löschwasserversorgung her.

Mit mehreren Strahlrohren wurde das Feuer abgelöscht und die Umgebung gekühlt. Da an der Einsatzstelle viel Löschwasser benötigt wurde, mussten Löschfahrzeuge im Pendelverkehr das Löschwasser von einem Hydranten am Schützenplatz in Herscheid über die Kreisstraße 6 zur Einsatzstelle fahren.

Ein Forstunternehmen unterstützte die Feuerwehr mit einer Forstrückemaschine mit Kran, um das aufgepoltere Holz sicher abzulöschen und auch an die darunterliegenden Glutnester zu kommen. Das DRK Herscheid verpflegte die Einsatzkräfte vor Ort.

Die Feuerwehr war mit 45 Einsatzkräften rund fünf Stunden im Einsatz.

Eine Streifenbesatzung der Polizei Plettenberg war vor Ort und ermittelt die Brandursache.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare