Ferienspaß: 52 Kinder bereiten sich bei Mitmachzirkus auf Galavorstellung vor

Vom Zuschauer zum Manegenstar

+
Da wird es heiß unter dem Zeltdach: Feuerspucker Marlon zeigt den Herscheider Kindern sein Können.

Herscheid – Vorhang auf für die Herscheider Artisten: Der Ferienspaß bietet atemberaubende Akrobatik und feurige Einlagen.

Zum vierten Mal gastiert der Mitmachzirkus „Manegentraum“ auf der Wiese direkt am Jugendzentrum. Das bedeutet kurze Wege für die 52 Kinder, die permanent im Zirkuszelt und in den Räumen der Jugendeinrichtung lernen, was man braucht, um ein Publikum zu begeistern. 

Clownerie, Jonglage, Akrobatik, Dressur – all das steht fortan auf dem kunterbunten Stundenplan der Kinder. Ann-Katrin Bichlmaier und ihre Familie fühlten sich auf Anhieb im vertrauten Umfeld wohl. „Wir treffen hier auf viele bekannte Gesichter“, sagte die Zirkus-Managerin. 

Sie führte durch die Auftaktvorstellung, bei der die Kinder und ihre sechs Betreuer die Vielfalt der Zirkuswelt erlebten. Ob der schusselige Clown Beppo, die erst dreijährige Seilartistin Sarah oder der unerschrockene Feuerspucker und -schlucker Marlon: Die Familienmitglieder glänzten mit präzisem Handwerk und humorvollen Einlagen. 

Messerwerfer Gino lockte kurzerhand den Mitarbeiter der Heimatzeitung in die Manege, um ihn von seiner Fingerfertigkeit zu überzeugen. Alle sieben Messer zischten nur wenige Zentimeter neben Armen, Beinen und Kopf in die Holzplatte hinter dem Redakteur. 

Mit reichlich Applaus belohnten die Kinder das Gebotene. Zugleich wuchs die Vorfreude: Denn in Kürze wechseln die Mädchen und Jungen ihre Perspektive – sie werden von Zuschauern zu den Hauptakteuren. Bis es so weit ist, zeigen ihnen die Mitglieder der Zirkusfamilie, wie Tauben dressiert werden und wie der Seiltanz gelingt.

Das Erlernte kommt am Samstag zur Aufführung, ab 13.30 Uhr bei der großen Galavorstellung. Dazu sind nicht nur Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde, sondern alle Interessierten herzlich eingeladen. Eintrittskarten können ab sofort über das Jugendzentrum (Telefon 0 23 57 - 45 91) geordert werden; Erwachsene zahlen vier Euro Eintritt, Kinder drei Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare