1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Herscheid

Erst Fehlalarm, dann Brandgeruch in der Grundschule

Erstellt:

Von: Dirk Grein

Kommentare

Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrollierten das Dach der Grundschule, auf dem zurzeit Ausbesserungsarbeiten durchgeführt werden.
Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrollierten das Dach der Grundschule, auf dem zurzeit Ausbesserungsarbeiten durchgeführt werden. © Dirk Grein

Große Aufregung zum Start ins Wochenende an der Grundschule Rahlenberg: Zunächst hatte ein Fehlalarm dafür gesorgt, dass alle Schüler am Freitagvormittag das Gebäude verlassen mussten. „Das hat wirklich gut geklappt“, lobte Rektorin Heike Zilinski das disziplinierte Verhalten der Kinder. 

Herscheid - Gegen 13.25 Uhr löste dann die Brandmeldeanlage aus: Per Sirene wurden sämtliche verfügbaren Einsatzkräfte der Feuerwehr (55) alarmiert. Bei Eintreffen wurde Brandgeruch in einem Raum wahrgenommen.

Ein Angriffstrupp erkundete unter Atemschutz den Bereich und suchte Zwischendecken mit einer Wärmebildkamera ab. Ein zweiter Angriffstrupp stieg auf das Dach der alten Hauptschule, wo zurzeit eine Dachdeckerfirma tätig ist. Auch dort wurden keine Unregelmäßigkeiten festgestellt.

Nach einer halben Stunde konnte die Feuerwehr, die auf dem Parkplatz vor der Gemeinschaftshalle einen Bereitstellungsraum eingerichtet hatte, wieder abrücken. Das war zugleich das Signal für die 60 Ganztagsgrundschüler, die ihr Mittagessen in der Mensa hatten unterbrechen müssen. Sie waren vorsichtshalber mit ihren Betreuerinnen in die Turnhalle ausgewichen und konnten nun zurück in die Schule.

Am Abend rückte die Feuerwehr dann abermals zum Bildungszentrum aus – diesmal aber nach Plan. So stand ein Schulungsabend in den Räumlichkeiten am Rahlenberg an.

Auch interessant

Kommentare