Klein und Groß auf Schlittschuhen unterwegs

Eisparty kommt gut an

+
Klein und Groß drehten gestern ihre Runden auf der Schlittschuhbahn in den Dorfwiesen – den frostigen Temperaturen trotzten die zahlreichen Besucher mit warmen Getränken und Feuer.  

Herscheid - Frostige Temperaturen standen der Stimmung nicht im Weg: Bestens besucht war gestern die Eisparty von der Gemeinde und der Freiwilligen Feuerwehr Herscheid in den Dorfwiesen.

Alle Altersgruppen schlüpften in Schlittschuhe und sorgten stets für eine gut gefüllte Eisfläche. Auch die Kleinsten waren gut dabei und nahmen Pylonen zum Festhalten zur Hilfe. Mit vier Spielern des Inline-Skates-Verein Lüdenscheid drehten auch echte Profis ihre Runden und lobten: „tolle Veranstaltung.“ 

Über positives Feedback konnten sich die vielen Helfer reichlich freuen: „Das ist eine gute Alternative zum Rodeln“, erklärte ein Gast. „Schön, wie die Fläche genutzt wird“, lobte ein anderer. 

Mit Bratwürstchen, Currywurst sowie heißen Getränken war für das leibliche Wohl gesorgt. Fässer, die zu Lagerfeuern umfunktioniert wurden, spendeten Wärme. 

Eisparty in den Dorfwiesen in Herscheid

Die Eisfläche wurde übrigens zuvor von den Feuerwehrleuten mit Silofolie und Sandsäcken auf der Multifunktionsfläche in den Dorfwiesen angelegt. „Wir haben unter der Woche immer wieder Schlittschuhfahrer auf der Eisfläche gesehen“, freute sich Andreas Vyge, der zusammen mit Carina Fuchs, Basti Fürst, Uwe Bücker und Gerd Cordt die Organisation übernommen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare